0:1 und Frei-Verletzung bei Schweizer Auftakt

SID
Samstag, 07.06.2008 | 20:05 Uhr
EM 2008, Tschechien, Schweiz, Sverkos
© DPA
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Basel - Eine schwere Knieverletzung von Alexander Frei und ein tschechisches Tor aus dem Nichts haben Gastgeber Schweiz zum Auftakt der Europameisterschaft die Partylaune verdorben.

Ohne den kurz vor der Pause ausgewechselten Dortmunder Torjäger verloren die Eidgenossen im Eröffnungsspiel in Basel unglücklich mit 0:1 (0:0) gegen den Europameister von 1976 und müssen weiter auf ihren ersten Erfolg bei einem EM-Turnier warten.

Vor 40.000 Zuschauern im St. Jakob-Park erzielte der frühere Mönchengladbacher Vaclav Sverkos (70.) das Siegtor für die Tschechen, die mit ihrer Leistung jedoch keine Empfehlung für das Viertelfinale abgaben.

Die Schweizer waren in der ersten Partie der Gruppe A das spielbestimmende Team und kämpften mit großer Moral, zeigten aber im Abschluss eklatante Schwächen. In der 80. Minute vergab Johan Vonlanthen mit einem Schuss an die Latte den verdienten Ausgleich.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung