Mittwoch, 18.06.2008

Stimmen zum Spiel

"So können Russen Fußball spielen"

München - Russland hat mit tollem Kombinationsfußball Schweden mit 2:0 besiegt. Damit stehen sie im Viertelfinale und treffen auf die Niederlande. Die Skandinavier enttäuschten auf ganzer Linie.

EM 2008, Vorrunde, Gruppe D, Russland, Schweden, arschawin, jubel
© Getty

SPOX.com hat die Stimmen der Protagonisten gesammelt:

Guus Hiddink (Trainer Russland): "Ich freue mich für meine jungen Spieler, das war eine tolle Teamleistung. Meine Spieler gehen mit großer Begeisterung zu Werke und lernen sehr schnell. Gegen Spanien haben wir viele Fehler wie Junioren gemacht und ihnen enorm viele Geschenke verteilt, in den letzten beiden Partien war dies viel besser. Engagement und Kampfgeist haben gestimmt. Jetzt sollten wir diesen Sieg erst einmal feiern, bevor wir an die nächste Aufgabe denken."

Lars Lagerbäck (Trainer Schweden): "Gratulation an Russland. Sie haben gut gespielt. Wir waren vor allem in der ersten Halbzeit zu passiv. Nach dem 0:1 haben wir versucht, besser ins Spiel zu kommen. Doch dann haben wir das 0:2 kassiert. Wir sind umgestiegen auf Plan C und haben ein bisschen was riskiert. Wir waren aber heute als Mannschaft nicht gut genug."

Iwan Saenko (Spieler Russland): "Die ganze Mannschaft hat überragend gespielt. Wir haben von Anfang an den Kampf angenommen und gezeigt, wie wir Russen Fußball spielen können. Andrei Arschawin hat super gespielt und gezeigt, wie wichtig er für uns ist. Nun spielen wir gegen die beste Mannschaft der EM. Doch auch gegen die Niederlande gilt: Nichts ist unmöglich."

Henrik Larsson (Spieler Schweden): "Wir sind total enttäuscht. Wir haben gegen eine sehr geschickt spielende Mannschaft verloren."  

Andrei Arschawin (Spieler Russland): "Wir haben eine sehr gute Partie gezeigt und hatten in punkto Ballbesitz große Vorteile. Wir haben sehr viele gefährliche Angriffe durchgeführt, nach dem 1:0 haben wir allerdings zu oft den Ball zum Torhüter zurück gespielt. Das mag ich gar nicht, kein anderes Team tut das dermaßen oft. Wir wussten, dass wir weitere Treffer erzielen müssen. Im Viertelfinale geht es für uns nun gegen den stärksten Gegner, aber ich denke, wir können gegen sie eine gute Leistung zeigen." 

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.