Stimmen

"Es ist unglaublich"

SID
Donnerstag, 26.06.2008 | 23:18 Uhr
Russland, Spanien, Halbfinale, Wien, Arschawin, Torres, Villa, Hiddink
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

München/Wien - Spanien hat durch einen klaren 3:0-Sieg über Russland zum ersten Mal seit 1984 wieder das Finale bei einer EM erreicht und trifft am Sonntag auf Deutschland.

SPOX.com hat die Stimmen zum Spiel gesammelt:

Luis Aragones (Trainer Spanien): "Es war kein leichtes Spiel. In der ersten Halbzeit hatten wir schon Probleme. Die Spieler haben lange gebraucht bis sie ins Spiel fanden und die Vorgaben umgesetzt haben. Wir freuen uns auf das Finale. Deutschland hat eine starke Mannschaft. Ich denke nicht, dass Villa bis zum Finale fit werden wird. Er hat sich wohl etwas gezerrt."

Guus Hiddink (Trainer Russland): "Wir haben gegen eine großartige spanische Mannschaft verloren. Ich bin zwar enttäuscht über das Ergebnis, aber stolz auf meine Mannschaft. Der dritte Platz in diesem Turnier ist ein großartiger Erfolg."

Andres Iniesta (Spanien): "Es ist unglaublich. Wir können es nicht gar nicht fassen, im Finale zu sein. Die zweite Halbzeit war das beste, was wir bei dieser EM gespielt haben. Villas Verletzung war ein schwieriger Augenblick für uns. Aber so was kann immer passieren und wir haben es sehr gut aufgefangen. Das Finale gegen Deutschland ist das Spiel meines Lebens. Das wollen wir auf jeden Fall gewinnen, dafür sind wir hier."

Cesc Fabregas (Spanien): "Wir sind sehr glücklich, denn es passiert nicht alle Tage, dass man ins EM-Finale einzieht. Aber wir haben noch nichts erreicht, denn unser Ziel ist der Titel. In Spanien hat man kaum damit gerechnet, dass wir ins Finale einziehen würden. Doch wir haben es geschafft, und jetzt erwartet man natürlich Großes von uns. Wir haben großen Respekt vor den Deutschen, weil sie in den letzten Jahren viel erreicht haben. Aber wir werden das Spiel locker angehen und wollen natürlich gewinnen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung