Der Feinschmecker

Von Alexander Hleb
Samstag, 07.06.2008 | 11:16 Uhr
Alex Hleb
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Liebe Fußball-Fans,
natürlich macht es mir Spaß, hier an dieser Stelle die Europameisterschaft aus meiner Sicht zu kommentieren.

Aber man möge mir verzeihen, dass ich noch viel lieber auf dem Platz stehen würde. Nun ja, es ist leider wie immer als Weißrusse: Bei Großereignissen mit dem Nationalteam bin ich nur Zuschauer.

Die Spiele dieser EM werde ich also im Urlaub verfolgen. Manche Partien mehr, manche weniger. Bei der Auswahl bin ich eher der Feinschmecker: Wenn attraktiver Offensivfußball zu erwarten ist, sitze ich auf jedem Fall vor dem Fernseher. 

Und weil das Ganze viel mehr Spaß macht, wenn man einem Team die Daumen drückt, habe natürlich auch ich meine Lieblingsmannschaften: Russland und Deutschland.

Die Gründe: Meine Mutter ist Russin und von daher gibt es eine Verbundenheit zur Sbornaja. Und für das DFB-Team fiebere ich, weil Deutschland meine zweite Heimat ist und ich in der Mannschaft Freunde oder nette Bekannte wie Mario Gomez, Kevin Kuranyi, Jens Lehmann oder Michael Ballack habe.

Die Deutschen zählen auch zu meinen Favoriten - zusammen mit Italien und Spanien. Und ich glaube, dass die Mannschaft wieder auf den Punkt fit sein wird, auch wenn die letzten Auftritte noch nicht hundert Prozent überzeugend waren.    

Glaubt aber bloß nicht, dass ich mich auf Dauer mit der Zuschauerrolle bei den großen Turnieren begnügen werde. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich mich mit Weißrussland einmal qualifizieren kann.

Drei Dinge machen mir besonders Hoffnung: Bernd Stange, meine Teamkollegen und Andrej Schewtschenko. Bernd Stange, weil es steil aufwärts geht, seit er unser Nationaltrainer ist.

Meine Teamkollegen, weil viele von ihnen großes Potenzial besitzen - und Andrej Schewtschenko, weil er bewiesen hat, dass man es auch mit einem Außenseiter schaffen kann. Er hat nie aufgegeben und sich mit der Ukraine nach einigen Versuchen überraschend für die WM 2006 qualifiziert.

Bis es so weit ist, verfolge ich die EM eben aus der Ferne - und kommentiere sie in den nächsten Wochen auf SPOX.com. Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß daran.

Bis bald,

Euer Alex 

Mehr über Alexander Hleb unter: www.alexander-hleb.com 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung