Das EM-Tagebuch von Stefan Rommel

Danke Fußballgott!

SID
Mittwoch, 11.06.2008 | 12:23 Uhr
EM 2008, Griechenland, Rehhagel, Otto, Training
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Ascona - Wer erinnert sich eigentlich noch an den Sommer 2004? Wir waren gerade frisch zu den Deppen Europas gekürt worden. EM-Aus in der Vorrunde gegen eine bessere tschechische B-Mannschaft.

Der Rudi schmiss hin und das Volk weinte. Es gibt schließlich nur ein' Rudi Völler und dieser döste von da an wieder bei Bayer Leverkusen, anstatt sich verdammt noch mal mit der deutschen Nationalmannschaft in irgendein Finale zu schummeln.

Die Zeit der Irrungen und Wirrungen begann. MV gegen Zwanziger, dann plötzlich Altersteilzeit mit Zwanziger, bis zur WM zwei Jahre später. Aber wer sollte uns den ungewohnt unsteinigen Weg - die Quali fiel ja zwecks Gastgeberstatus weg - führen?

Die Trainerfindungskommision arbeitete auf Hochtouren. Hitzfeld? Keine Lust, überdies noch ausgebrannt und als Experte bei Premiere eh viel besser aufgehoben. Daum? Ähm, nun ja. Schwer vermittelbar.

Und dann der Hammer. Otto Rehhagel. Rehhakles, König Otto, der Europameister, der König der Welt, gelernter Anstreicher aus Essen und damit selbstredend der einzig legitime Kenner des Fußballs überhaupt. Ein Plan, von Teufels Hand geschmiedet und doch so naheliegend.

Hätte auch gepasst wie A... auf Eimer, deutsche Kraftmeierei und Ottos 10-0-0-System. Zwanziger, MV, die TFK funkten durch, Otto überlegte. Dann aber trat der griechische Verbandspräsident Vasilios Gagatsis auf den Plan und säuselte dem Otto gar lieblich ins Ohr. "Otto, bisse du größte Trainer von Welt, machse du Grrriecheland zu Eurrrpoameister ganz allein. Musse bleiben mit uns."

Otto überlegte, ging mit Chef Beate in Klausur und verlängerte bei den Griechen. Wir schauten blöde, am Ende übernahm ein Typ mit Dauergrinsen aus Huntington Beach/Kalifornien unser Baby, unsere Jungs.

Gestern habe ich die Griechen gesehen mit einem völlig neuen System, 7-2-1. Es sollte der Diamant unter den gepriesenen Systemen sein. Es wurde zum Desaster, zum grausamen Spektakel. Und der Beweis dafür, was die Griechen alles nicht können.

Sie haben den modernen Fußball verpennt, die Konkurrenz eilt dem Titelverteidiger davon, vielleicht schon auf Jahre hinaus. Zum Glück haben wir unsere Leistungsdiagnostiker, unsere Fitnessgurus mit den strammen Waderln, unseren Psychologen, unsere Jungs, die doch immer nur spielen wollen, spielen, unseren Klinsi und jetzt unseren Jogi.

In voller Inbrunst rufe ich gen Himmel. Danke Fußballgott, danke Vasilios Gagatsis!

Ciao und Grüezi wohl.

SPOX-Redakteur Stefan Rommel begleitet das deutsche Team während der Europameisterschaft und berichtet täglich aus dem Quartier in Ascona. 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung