Sonntag, 15.06.2008

Österreich - Deutschland von A bis Z

Wer hat hier Schiss?

München -  Deutschland gegen Österreich (20.30 Uhr im SPOX-TICKER). Es geht um den Einzug ins Viertelfinale der EM 2008. Was gibt's sonst noch zu sagen? Alles Wichtige rund um das Spiel im A bis Z von SPOX.com.

fußball, em 2008, deutschland, oesterreich
© Getty

A wie Algerien: Wurde bei der WM 1982 Opfer der Schande von Gijon. Im letzten Gruppenspiel schlug Deutschland die Österreicher mit 1:0 - genau dieses Ergebnis reichte beiden für den Einzug in die nächste Runde. Algerien witterte Betrug, die Zuschauer wedelten mit Geldscheinen und Kommentator Eberhard Stanjek trat in einen Rede-Streik.

B wie Ball: Spielgerät mit Namen Europass. Sollte, wenn möglich, öfter im Tor der Österreicher landen.

Eine Kathedrale in der argentinischen Stadt Cordoba.
Eine Kathedrale in der argentinischen Stadt Cordoba.

C wie Cordoba: Stadt in Argentinien mit gut anderthalb Millionen Einwohnern. Der volle Name ist C. de la Nueva Andalucia. Die 1613 gegründete Universidad Nacional de C. ist eine der besten Hochschulen des Landes. Ansonsten tut sich C. durch eine enorme Anzahl an Kirchen hervor. C. war 1978 Spielort der 11. Fußball-WM-Endrunde.

D wie Deutschland: Spielt gegen Österreich um den Einzug ins Viertelfinale. Um 20.45 Uhr geht's los. Alles andere interessiert nicht.
E wie Erwin Hoffer: Österreichs Stürmer mit Spitznamen Jimmy. Schoss Rapid Wien mit zehn Toren zur Meisterschaft, spielte bei der EM aber noch keine Sekunde. Nach Meinung vieler Österreicher ein Unding.
F wie Färöer: Am 12. September 1990 verlor das ÖFB-Team ein Qualifikationsspiel für die EM 1992 im schwedischen Landskrona mit 0:1 gegen die Auswahl der F. Inseln. Die Pleite gegen die Hobbykicker um Torschütze Torkil Nielsen und den pudelbemützten Keeper Jens Martin Knudsen ist wohl der Gipfel in der an Narreteien (siehe Wohlfahrt, Franz) nicht eben armen Geschichte des österreichischen Fußballs.
G wie Gonzalez, Mejuto Manuel: Der spanische Schiedsrichter leitet das Spiel. Hoffentlich besser als manch Kollege bei diesem Turnier.

Andreas Ivanschitz führt Österreich gegen Deutschland ins Wiener Ernst-Happel-Stadion.
Andreas Ivanschitz führt Österreich gegen Deutschland ins Wiener Ernst-Happel-Stadion.
© Getty

H wie Hitzlsperger, Thomas: Soll im linken Mittelfeld Lukas Podolski ersetzen, Poldi dafür anstelle von Mario Gomez neben Miro Klose stürmen.
I wie I-hab-Schiss: Verunglimpfung der "Bild"-Zeitung von Österreichs Kapitän Andreas Ivanschitz.

J wie Jansen, Marcell: Fällt gegen Österreich wegen einer Schulterverletzung aus. Zum Glück alles nicht so tragisch - für Jansen und die DFB-Elf...
K wie Klartext: Wurde im deutschen Lager nach dem 1:2 gegen Kroatien gesprochen. "Die Situation ist angespannt. Fußball ist nicht immer Harmonie. Fußballersprache ist laut und auch mal unsachlich. Aber wichtig ist, dass eine Reaktion kommt", fasste Michael Ballack zusammen.
L wie leiwand: Österreichisch für geil, super, dufte. Dagegen heißt die Leinwand auch in Österreich Beamer.
M wie Metzelder, Christoph: Kann den Anstoß kaum erwarten. "Natürlich geht es um viel, aber was gibt es Schöneres, als vor 50.000 Fans in Wien gegen den Gastgeber aufzulaufen?"
N wie Niederlagen: Im direkten Duell gab's deutlich mehr für Österreich. 19 Mal verließ Deutschland den Platz als Sieger, Österreich gewann acht Mal bei sechs Unentschieden.
O wie Ogris, Andreas: Kongenialer Sturmpartner von Toni Polster bei Österreichs 4:1 gegen Deutschland 1990 in Wien. Erzielte zwar kein Tor, machte aber Wege frei für die Doppeltorschützen Polster/Kienast.
P wie Pfeffer, Anton: Österreichischer Stürmer und Torschütze bei Austrias 3:2-Sieg gegen Holland im Juli 1990. Auf einen Sieg gegen eine Fußball-Großmacht wartet Rot-Weiß-Rot seitdem vergeblich.
Q wie Quote: Ein österreichisches Wettbüro bietet für ein 3:2 der Gastgeber eine Gewinnquote von 78. Wie kommt man bloß darauf...?
R wie Ronaldo, Cristiano: Darf natürlich auch hier nicht fehlen. Ronaldo ist es ziemlich egal, auf wen er mit Portugal im Viertelfinale trifft. "Wir denken nur an uns und wissen, dass wir jeden schlagen können."
S wie Schwechat: 18 Kilometer vom Wiener Stadtzentrum entfernt gelegener Flughafen. Der DFB-Tross landete dort am Sonntag um 16 Uhr. Die Zeitung "Österreich" vermeldete: "Die Angsthasen kommen. DFB-Team im Anflug"
T  wie Treten: Miro Kloses Gegenspieler wird Martin Stranzl sein. Und an den hat Klose keine guten Erinnerungen. Klose gestand Stranzl einst, dass er es noch nie mit einem so fiesen Gegenspieler zu tun gehabt habe. Kloses Begründung: "Du hast mich immer nur getreten."
U wie Urbanek, Johann: Einziger österreichischer Nationalspieler überhaupt, dessen Nachname mit U beginnt. War Mitglied der österreichischen Wunder-Elf,  absolvierte zwischen 1931 und 1936 15 Länderspiele für Rot-Weiß-Rot und trat dann zurück. Fünf Jahre später feierte er sein Comeback - im Trikot der deutschen Nationalmannschaft.
V wie Viertelfinale: Deutschland genügt ein Punkt, um in selbiges gegen Portugal einzuziehen. Österreich muss gewinnen, zugleich darf Polen aber nicht hoch gegen Kroatien gewinnen.

W wie Wohlfahrt, Franz: Stand im Tor beim 0:9 der Österreicher im EM-Quali-Spiel 1999 in Valencia gegen Spanien. Sein Kommentar: "Mit mir in Bestform hätte es ein 0:8 gegeben."
X wie Xaver Pichler: Weltbekannter Weißweinproduzent aus Loiben/Niederösterreich. Spezialitäten: Riesling Smaragd und Gelber Muskateller. Will im Falle eines österreichischen Sieges der Hickersberger-Elf einen Wein widmen. Erinnert ein wenig an den 1:0-Tee des TSV Vestenbergsgreuth nach dem DFB-Pokal-Sieg 1994 gegen den FC Bayern.
Y wie Ybbs: Eins hat Österreich Deutschland ganz sicher voraus. Hier gibt es eine Stadt mit dem Anfangsbuchstaben Y. Die niederösterreichische Stadt liegt an der Donau, hat knapp 6000 Einwohner und eine Kirchenorgel, die die Initialen Mozarts trägt. Das EM-Finale gibt's in Y. "in Stadionatmosphäre ohne Matchkarte" zu erleben. Der Eintritt ist frei.
Z wie Zeit, dass sich was dreht: Schluss jetzt mit in die Hosen scheißen, Cordoba und schlauen Sprüchen. Zeit wird's, dass es los geht. Österreich gegen Deutschland. Zum 35. Mal. Geh ma, geh ma!

Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.