EM 2008

Türkei mit Sorgen

SID
Montag, 26.05.2008 | 13:52 Uhr
EM 2008, Türkei, Fatih Terim
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Bochum - Verletzungssorgen und grobe Abwehrfehler plagen den türkischen Nationaltrainer Fatih Terim vor dem Start in die EM-Endrunde am 7. Juni.

Die 2:3-Niederlage im vorletzten Testspiel gegen Uruguay in Bochum offenbarte die Schwächen des als Außenseiter geltenden Teams in der Gruppe A neben Gastgeber Schweiz, Portugal und Tschechien.

"Wir müssen hart daran arbeiten, eine gute Leistung über die gesamte Spielzeit zu bringen. Die Gegentore haben uns schon ein wenig demoralisiert", bekannte der türkische Coach nach der Partie vor über 13.000 Zuschauern.

Grobe Schnitzer in der Defensive

Dabei zeigte die spielerisch starke Elf in der Anfangsphase ihre Stärken in der Offensive, leistete sich aber gleichermaßen grobe Schnitzer in der Defensive.

Die zwei Führungstreffer von Arda Turan (13. Minute) und Nihat Kahveci (51.) waren sehenswert, die Gegentreffer von Luis Suarez (31./78.) und Cristian Rodriguez (85.) - darunter zwei Foulelfmeter - vermeidbar.

"Ich habe zwei Stammspieler in der Abwehr nicht dabei, zudem konnte Hamit Altintop erst mal nur 45 Minuten spielen", sagte Terim. Schwächen offenbarte auch Torhüter Volkan Demirel, der keinen sicheren Eindruck hinterließ und einen Elfmeter verursachte.

Verlass auf Bundesligaprofis

Zählen kann der Coach, der im Vergleich zum ersten Testspiel gegen die Slowakei (1:0) eine auf sieben Positionen veränderte Formation präsentierte, aber auf seine Bundesligaprofis. Sowohl der Stuttgarter Yildiray Bastürk als auch der zuletzt zwei Monate pausierende Hamit Altintop standen in der Startformation.

"Ich habe mich gut erholt und keine Schmerzen mehr", sagte der Profi des FC Bayern München, der bei seinem Comeback eine Halbzeit lang gegen die Südamerikaner durchhielt.

Mehmet Aurelio laboriert

Dafür stehen Terim die fest eingeplanten Defensivspezialisten Gökhan Gönül und wohl auch Servet Cetin nicht zur Verfügung. Gönül wurde wegen einer anhaltenden Fußverletzung bereits aus dem 27 Spieler umfassenden Kader aussortiert, drei weitere Spieler werden folgen.

Zudem laboriert Mittelfeldspieler Mehmet Aurelio derzeit an einer Mittelohrentzündung.

Stamm-Elf im Kopf

"Natürlich habe ich meine Stamm-Elf schon im Kopf, aber ich muss sehen, wer überhaupt fit ist", sagte Terim, der nach seiner Kadernominierung auch im letzten Testspiel gegen Finnland am Donnerstag noch einigen Spielern Einsatzzeiten geben möchte.

"Man weiß nie, auf wen man bei der EM am Ende noch angewiesen ist", sagte der türkische Trainer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung