EM 2008

Sommermärchen bekommt Konkurrenz

SID
Mittwoch, 28.05.2008 | 14:00 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hamburg - Zwei Erfolgsregisseure konkurrieren um ein neues Fußball-Sommermärchen - diesmal gedreht von Fans. Vor dem Start der Europameisterschaft hat Detlev Buck alle Fans aufgerufen, Kurzvideos für seinen ersten EM-Kinofilm zu drehen.

Gemeinsam mit Google Deutschland und der Community YouTube hat er ein Fan-Tagebuch entwickelt, aus dem er die besten Einsendungen zusammenschneiden will, wie er am Mittwoch in Hamburg sagte.

Zeitgleich plant auch sein Kollege Sönke Wortmann eine Fortsetzung seines WM-Kinofilms: Deutschland. Ein Sommermärchen. In Zusammenarbeit mit der "Bild am Sonntag" soll aus einzelnen Fan-Beiträgen ein Sommermärchen 2008 produziert werden.

Im Focus stehen Fan-Beiträge

Von Konkurrenz will Buck (Männerpension, Hände weg von Mississippi) allerdings nichts wissen: "Bei uns machen Fans einen Film für Fans. Sie stehen im Mittelpunkt, und deswegen sehe ich Sönkes Film auch nicht als Konkurrenz für uns."

Sein Werk, das unter dem Titel: 23 Tage im Spätsommer auf die Leinwand kommen soll, entstehe ausschließlich aus Fan-Beiträgen.

Die Herausforderung bei der Produktion liege für ihn darin, dass er nicht wisse, wie der Film wird. "Genau das ist doch spannend." Auch bei Wortmann (Das Wunder von Bern) sind die Zeitungsleser aufgefordert, ihre selbst gedrehten Beiträge per Post oder Internet einzusenden.

"Das können am Ende viele kleine Filme oder ein ganz großer werden", erklärte Wortmann in der "BamS".

Bei der Buck-Aktion sind Videos in drei Kategorien gefragt: Fans in Aktion zeigt Outfits, Fan-Gesänge und -feste. Rund um den Ball demonstriert Fußballerqualitäten der Nutzer. Bei "YouTube Reporter" können sich die Teilnehmer als Reporter und Kommentatoren versuchen. Buck: "Das Internet hat das Kino als beliebte Freizeitbeschäftigung schon längst verdrängt. Warum soll man also nicht beides miteinander verbinden?"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung