Rumänien vor EM mit Torwart-Problem

SID
Mittwoch, 28.05.2008 | 13:15 Uhr
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Bukarest - Die rumänischen Nationalmannschaft hat knapp zwei Wochen vor ihrem ersten Spiel bei der Europameisterschaft gegen Frankreich (9.6.) ein Torwart-Problem.

Erst erlitt Ersatzkeeper Daniel Coman von Rapid Bukarest einen dreifachen Bruch des Daumens und reiste aus dem Trainingslager ab, dann verletzte sich Stammkeeper Bogdan Lobont (Dinamo Bukarest) ebenfalls am Daumen. Allerdings konnte er wieder an den Übungseinheiten im Trainingslager im heimischen Mogosoia teilnehmen.

Auch Chivu verletzt

Lobont vermied es allerdings, den Ball zu fausten. Ob er beim Testspiel in Bukarest gegen Montenegro im Tor stehen wird, ist noch unklar.

Auch Abwehrchef Cristian Chivu von Inter Mailand hat derzeit mit Verletzungssorgen zu kämpfen.

Der 27-Jährige brach das Training ab und ließ sich an der Schulter behandeln. Chivu leidet seit Monaten an Schulterproblemen.

Auch sein Einsatz am Samstag ist fraglich. Rumänien spielt bei der EM in der Gruppe C gegen Frankreich, Italien und die Niederlande.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung