EM 2008

Marin: Fußball-Märchen für den Zauberzwerg

SID
Freitag, 16.05.2008 | 19:13 Uhr
EM 2008, Marin, Gladbach
© Getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Mönchengladbach/Köln - Für Zauberzwerg Marko Marin ist ein Märchen wahrgeworden. Nur wenige Tage nach dem Bundesliga-Aufstieg mit Borussia Mönchengladbach bereitete Joachim Löw dem Mittelfeldspieler mit der Berufung in das vorläufige EM-Aufgebot den nächsten Feiertag.

"Ich war sehr überrascht und konnte es zunächst kaum glauben", kommentierte der 19 Jahre alte Debütant die überraschende Entscheidung des Bundestrainers zugunsten des Dribbel-Künstlers.

Marin ist neben Teamgefährte Oliver Neuville und Patrick Helmes (1. FC Köln) einer von drei Zweitliga-Profis, die von Löw eine Einladung für die EM-Vorbereitung des DFB-Kaders auf Mallorca erhielten.

Qualitäten Eins-gegen-Eins

Vor allem der Name Marin sorgte in der Fachwelt für Verblüffung. Mit schelmischem Lächeln begründete der Bundestrainer die unerwartete Entscheidung: "Er ist ja noch - nicht nur was seine Körpergröße anbetrifft - ein Küken. Aber er hat herausragende Qualitäten in Eins-gegen-eins-Situationen. Von diesen Spielertypen haben wir nicht viele."

Die positive Entwicklung von Marin im erfolgreichen Aufstiegskampf seines Vereins und die vielversprechenden Auftritte in der U 21-Nationalmannschaft gaben den Ausschlag zugunsten der nur 1,68 Meter großen Nachwuchshoffnung.

Marin überrascht 

"Wir haben ihn eine ganze Weile beobachtet. Er macht viele überraschende Dinge", lobte Löw. Selbst die Aussicht, bei der endgültigen Benennung des 23er-Kaders in wenigen Tagen einer der drei Streichkandidaten zu sein, konnte die gute Laune Marins nicht schmälern. "Jetzt freue ich mich erst einmal auf Mallorca."

Die frohe Kunde des Bundestrainers sorgte nicht nur bei Marin für Hochstimmung. Borussia-Sportdirektor Christian Ziege wertete die Berufung seiner beiden Profis als Indiz für die gute Arbeit beim Altmeister: "Es ist grandios, wenn gleich zwei Spieler eines Zweitligisten in der Nationalmannschaft dabei sind."

Drei aus Liga Zwei

Mit der Benennung von drei Spielern aus dem Fußball-Unterhaus sorgte Löw für ein Novum und untermauerte seinen Ruf als Mann der überraschenden Personalentscheidungen.

Der viermalige Nationalspieler Helmes, der für Köln bislang 17 Saisontreffer erzielte, und der 66 Mal international berufene Neuville (15 Saisontore) sollen helfen, die Offensive der Nationalelf zu beleben. Helmes reagierte ähnlich euphorisch wie seine beiden Mitstreiter aus Liga 2.

"Am Ende der Hinrunde war ich noch weit davon entfernt. Geil, dass ich dabei bin. Im letzten Jahr habe ich nicht mal zu den besten 40 gehört."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung