EM 2008

Löw muss 23er Kader am 28. Mai melden

SID
Freitag, 16.05.2008 | 19:31 Uhr
EM 2008, Löw, Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Garmisch-Partenkirchen - Erstmals seit der Weltmeisterschaft 1990 wird die deutsche Nationalmannschaft wieder mit einem erweiterten Kader in eine Turnier-Vorbereitung starten.

Vor der WM in Italien hatte der damalige Teamchef Franz Beckenbauer zunächst 23 statt der damals festgelegten 22 Turnier-Spieler berufen.

Durch eine Knieverletzung beim Uerdinger Holger Fach blieb dem Kaiser im Trainingslager in Malente eine ähnlich harte Entscheidung wie 1986 erspart, als er gleich vier Spieler noch aus dem WM-Aufgebot streichen musste.

Löw muss reduzieren

Seine Nachfolger Berti Vogts, Erich Ribbeck, Rudi Völler und Jürgen Klinsmann hatten vor den EM- und WM-Turnieren von 1992 bis 2006 auf zusätzliche Spieler in der Vorbereitung verzichtet.

Löw muss seinen vorläufigen 26-köpfigen EM-Kader spätestens zehn Tage vor dem ersten EM-Spiel gegen Polen (8. Juni) reduzieren und am 28. Mai seine 23 festen EM-Fahrer der UEFA melden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung