Del Piero zur EM?

SID
Dienstag, 13.05.2008 | 14:41 Uhr
Fußball, EM, Italien, Alessandro Del Piero, Claudio Ranieri
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Turin - Gut drei Wochen vor dem Anpfiff zur Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz steht Juventus Turins Kapitän Alessandro Del Piero offenbar vor einem Comeback in der italienischen Nationalmannschaft.

"Ich glaube, er hat den Nationaltrainer überzeugt", sagte Juve-Trainer Claudio Ranieri. Seit Monaten spielt der Stürmer beim Rekordmeister überragend.

Einen Spieltag vor Ende der Serie A führt der Weltmeister zusammen mit seinem Teamkollegen David Trezeguet und Genuas Marco Borriello mit jeweils 19 Treffern die Torjägerliste an.

Del Piero: "Entweder im Sturm, oder gar nicht"

Im Spätsommer vergangenen Jahres hatte sich Del Piero aus der "Squadra Azzurra" verabschiedet, weil Nationalcoach Roberto Donadoni ihn damals nicht als Sturmspitze, sondern im offensiven Mittelfeld einsetzte.

Dort fühlt sich der 33-Jährige jedoch unwohl. "Entweder ich spiele im Sturm, oder gar nicht", hatte Del Piero deshalb gesagt. Donadoni hat seine EM-Nominierung zwar noch nicht mitgeteilt. Del Pieros Berufung gilt jedoch unter Experten in Italien als sicher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung