EM 2008

Ausgeruhter Gomez greift auf Mallorca an

SID
Mittwoch, 21.05.2008 | 11:38 Uhr
em 2008, mario, gomez, nationalnmannschaft, fußball
© DPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Palma de Mallorca - In der Bundesliga traf nur Weltmeister Luca Toni häufiger als er - im Kampf um einen Stammplatz im deutschen EM-Sturm wäre Mario Gomez liebend gerne die Nummer 2.

Nach einer von Blessuren beeinträchtigten Saison fühlt sich der 22-Jährige topfit und gerüstet für den harten Wettbewerb mit WM-Torschützenkönig Miroslav Klose, Kevin Kuranyi und Lukas Podolski.

Im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft auf Mallorca will der Stuttgarter angreifen. "Die Verletzungen haben meine Fitness nicht beeinträchtigt. Davon ist gar nichts zurückgeblieben", sagte Gomez und versicherte: "Ich stehe seit vier Wochen wieder voll im Saft."

Gomez ehrgeizig

Ansprüche meldet Gomez öffentlich nicht an, ehrgeizige Vorsätze für die EM hat er sehrwohl: "Ich gehe mit großen Hoffnungen in das Turnier. Ich will viel mit der Mannschaft erreichen. Wenn es geht, wollen wir natürlich den Titel holen."

Mit jedem EM-Tor würde er auch mehr ins Schaufenster rücken und für internationale Top-Clubs noch interessanter werden. Derlei Gedanken weist der 22-Jährige aber zurück: "Ich spiele die EM ganz bestimmt nicht, um mich zu präsentieren, sondern weil ich mit der Mannschaft Erfolg haben will."

Bizarres Ritual

Nachzutragen bleibt noch, dass Gomez vor Spielen ein skurriles Erfolgsritual pflegt: Er gehe auf der Toilette "immer ans Pissoir ganz links außen", sagte der 22-Jährige dem Magazin "Men's Health".

Er wisse zwar, dass das nichts bringe, aber: "Wenn ich es mal nicht mache und wir verlieren, dann würde ich die ganze Zeit denken: vielleicht lag es ja daran."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung