EM 2008

Löw sichert Metzelder EM zu

SID
Mittwoch, 23.04.2008 | 11:16 Uhr
fußball, em 2008, metzelder
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Faroe Islands -
Andorra
WC Qualification Europe
Greece -
Belgium

München - Bundestrainer Joachim Löw hat dem seit Monaten verletzten Abwehrspieler Christoph Metzelder einen Freifahrtschein bei der Nominierung für die Europameisterschaft erteilt.

"Er wird auf jeden Fall in der Vorbereitung dabei sein", sagte Löw in einem Interview mit mehreren deutschen Tageszeitungen. Der DFB-Chefcoach ermöglicht damit zwei weiteren WM-Stammkräften von 2006 einen Sonderstatus, nachdem bereits Torhüter Jens Lehmann trotz seiner Reservistenrolle beim FC Arsenal London die Position als Nummer 1 behaupten konnte. 

Hoffen auf WM-Effekt bei Metze

Bei Metzelder, der nach einer Operation an der Fußsohle im Februar im Aufbautraining ist und in diesem Jahr noch keine Partie bestreiten konnte, hofft Löw auf einen ähnlichen Effekt wie vor der WM 2006, als der Innenverteidiger ebenfalls verletzt ins Trainingslager reiste und dann Stammkraft beim Turnier war.

"Es gibt nicht viele Spieler, die nach einer Verletzung so schnell wieder in Form kommen können wie er", betonte Löw.

Der Bundestrainer fordert vor der Nominierung seines 23-köpfigen EM-Kaders am 16. Mai auf der Zugspitze nicht einmal einen Spielnachweis von Metzelder bei Real Madrid.

"Es wäre von Vorteil, wenn er noch ein, zwei Spiele absolvieren würde, ist aber nicht unabdingbare Voraussetzung für eine Nominierung", erklärte Löw.

Deadline am 28. Mai

Den endgültigen EM-Kader muss der DFB-Chefcoach der UEFA allerdings erst am 28. Mai melden - bis dahin könnte er noch personell reagieren.

Den ausgebooteten Spielern wird Löw kurz vor der Bekanntgabe des EM-Kaders die enttäuschende Nachricht persönlich übermitteln. "Solche Dinge spricht man nicht auf den Anrufbeantworter oder verschickt sie per SMS. Das macht man persönlich", sagte der 48-Jährige.

Eine Absage erwartet unter anderem drei der vier Sturm-Kandidaten Mike Hanke (Hannover 96), Stefan Kießling (Bayer Leverkusen), Oliver Neuville (Borussia Mönchengladbach) und Patrick Helmes (1. FC Köln).

Bauchentscheidung bei Stürmer Nummer fünf

Denn aus diesem Quartett will Löw den fünften Angreifer neben den gesetzten Miroslav Klose, Lukas Podolski (beide Bayern München), Mario Gomez (VfB Stuttgart) und Kevin Kuranyi (Schalke 04) auswählen. Dabei könne es "auch eine Art Bauchentscheidung geben", kündigte Löw an.

Spannend bleibt die Frage, ob es erneut eine Überraschung geben könne wie 2006 bei der WM-Nominierung von David Odonkor. "Es kann schon sein, dass ein Spieler mitkommt, von dem klar ist, dass er der Mannschaft nur in ganz bestimmten Situationen helfen kann", sagte Löw.

Das Bayern-Talent Toni Kroos sei "im Moment aber kein Thema". Bei den Torhütern kündigte Löw eine Entscheidung nach dem vorletzten Bundesliga-Spieltag am 10. Mai an; neben Lehmann sind Timo Hildebrand (FC Valencia) und Robert Enke (Hannover 96) weiterhin favorisiert.

Der Bundestrainer erwartet vom 7. bis 29. Juni in Österreich und der Schweiz ein Turnier auf "unheimlich hohem Niveau". Er ist sogar der Ansicht, dass der EM-Titel schwieriger zu erringen sein wird als der WM-Sieg 2006: "Ich erwarte das schwerste Turnier aller Zeiten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung