Montag, 14.04.2008

EM-Barometer

Adler besser als der Rest

München - Am 8. Juni steigt das EM-Auftaktspiel des DFB-Teams gegen Polen. Wer darf mit, wer bleibt zuhause?

Über 30 deutsche Nationalspieler machen sich Hoffnungen und haben jeden Spieltag die Chance, sich für eine Nominierung zu empfehlen.

SPOX.com beobachtet die Kandidaten Woche für Woche ganz genau und bewertet die Leistungen. Die Torhüter:

 

Jens Lehmann

Kam gegen Manchester United zu einem überraschenden Comeback, weil sich Stammkeeper Manuel Almunia beim Aufwärmen verletzte. Gewann das dreiteilige Privatduell gegen Wayne Rooney. Bei Ronaldos Elfer und Hargreaves' Sensationsfreistoß ohne Chance. Insgesamt eine tadellose Leistung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Timo Hildebrand

Die spanische Sportzeitung "AS" gab ihm die schlechteste Note - völlig überzogen. Weltklasseparade bei Colsas Kopfball, gegen den Nachschuss zum 0:1 ohne Chance. Ebenso beim 1:2 durch Tchite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Robert Enke

Zeigte eine starke Leistung gegen Frankfurt. Beim Gegentor von Marco Russ chancenlos. Danach bewahrte er seine Mannschaft mit starken Paraden vor einem höheren Rückstand.

 

 

 

 

 

 

 

Rene Adler

Gegen St. Petersburg wie gewohnt zuverlässig und sicher. Rettete Bayer mit dem gehaltenen Elfmeter, der allerdings auch schwach geschossenen war, den Sieg.

Gegen Stuttgart herausragende Leistung, zeigte einige spektakuläre Paraden und Reflexe, zum Beispiel gegen Hilbert und Cacau. Sicherer Rückhalt für Bayer.

 

  

 

Tim Wiese

Bärenstarke Vorstellung gegen Schalke. Bewahrte seine Mannschaft mit mehreren Glanzparaden vor einem frühen Rückstand. Den Eckball vor Kuranyis Tor hätte er aber runterpflücken müssen, blieb stattdessen auf der Linie kleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

SPOX-EM-Barometer: Die Abwehr
SPOX-EM-Barometer: Das Mittelfeld
SPOX-EM-Barometer: Der Angriff

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.