Montag, 21.04.2008

EM-Barometer

Slomka weg, Kuranyi back!

München - Am 8. Juni steigt das EM-Auftaktspiel des DFB-Teams gegen Polen. Wer darf mit, wer bleibt zuhause?

Über 30 deutsche Nationalspieler machen sich Hoffnungen und haben jeden Spieltag die Chance, sich für eine Nominierung zu empfehlen.

SPOX.com beobachtet die Kandidaten Woche für Woche ganz genau und bewertet die Leistungen. Der Sturm:

 

Miroslav Klose

Gegen Frankfurt noch geschont. Gegen den BVB wieder in der Startelf. In der ersten Halbzeit sehr beweglich.

Vergab zwei gute Kopfballchancen - einmal Pfosten, einmal auf der Linie gerettet.

 

 

  

 

 

Lukas Podolski

Sowohl in der Liga als auch im Pokal zu Beginn nur Zuschauer, später eingewechselt. 

Tauchte in beiden Spielen nach seiner Einwechslung erstmal ab.

Erst in der Verlängerung des Pokal-Finals, nachdem er zwei gute Chancen vergeben hatte, beweglicher. Bereitete das 2:1 durch Toni vor.

  

 

 

 

Kevin Kuranyi

Was eine Leistungsexplosion des Nationalstürmers - sechs Chancen, vier Tore, einmal Latte. Ihm gelang gegen Cottbus fast alles.

Er staubte ab, traf per Kopf und versenkte zwei Mal überlegt mit dem rechten Fuß. Besser geht es nicht.

 

 

 

 

 

Mario Gomez 

Begann Ende letzter Woche wieder mit dem Lauftraining.

Das Spiel gegen Nürnberg kam zu früh, und  wohl auch das gegen Bayern.

 

 

 

 

 

 

Gerald Asamoah

Wurde gegen Cottbus erst in der 76. Minute für Albert Streit eingewechselt.

In den knapp 15 Minuten setzte er keine Akzente.

 

 

 

 

  

 

© Getty

Mike Hanke

Souveräner Auftritt des Stürmers gegen den BVB. Leitete das entscheidende 3:1 in Dortmund ein.

War auch sonst bemüht, strahlte aber nur wenig Torgefahr aus.

 

 

 

 

 

 

Stefan Kießling

In der Offensive war er nicht präsent. Gewann keinen Zweikampf und blieb ungefährlich.

Musste zudem viel in der Defensive aushelfen.

 

 

 

 

 

 

Oliver Neuville

Blieb beim 2:2 in Jena weit unter seinen Möglichkeiten.

Sorgte für wenig Offensivschwung und wurde in der 83. Minute ausgewechselt.

 

 

 

 

 

 

Patrick Helmes

Bestätigte gegen Osnabrück seine steigende Formkurve. Knallte das Leder zuerst an die Latte, traf dann nach einem Freistoß von Broich mit rechts flach in die Maschen.

Auch später ein ständiger Unruheherd, hatte noch weitere Torchancen, traf aber nicht mehr.

 

 

 

SPOX-EM-Barometer: Die Torhüter
SPOX-EM-Barometer: Die Abwehr
SPOX-EM-Barometer: Das Mittelfeld 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.