Sonntag, 23.03.2008

EM 2008

Zürich setzt Überwachungs-Drohnen ein

Zürich - Die Stadt Zürich setzt zur Überwachung der Verkehrs- und Sicherheitslage während der Europameisterschaft im Juni fliegende Kameras ein.

Nach einem Testlauf habe die Polizeibehörde die sogenannten Drohnen bewilligt, bestätigte ein Polizeisprecher einen Bericht der "NZZ am Sonntag".

Bedient werden die rund fünf Meter langen Fluggeräte von Angehörigen der Schweizer Luftwaffe. Die Armee besitzt insgesamt 28 Drohnen.

Die Bilder aus der Luft sollen vor allem der Verkehrskontrolle und der Kontrolle von Menschenansammlungen dienen.

Dagegen sollen sie aus Datenschutzgründen weder einzelne Personen noch Nummernschilder von Autos identifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Früher stand Uwe Kamps selbst im Tor der Borussia, heute trainiert er ter Stegen

Kamps gibt Schützling ter Stegen Tipps

Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei

UEFA zahlt wegen Bildausfall bei EM ans ZDF

Fußabll, Euro 2008, Maskottchen

Endbericht zur EM in Österreich veröffentlicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.