EM 2008

Rumänien mit 3:0-Sieg - Türkei nur 2:2

SID
Mittwoch, 26.03.2008 | 21:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Hamburg - Bundesliga-Profi Ciprian Marica hat EM-Teilnehmer Rumänien den Weg zum Länderspiel-Sieg über Russlands Fußball-Nationalmannschaft geebnet.

Beim 3:0 (1:0)-Heimerfolg der Rumänen in Bukarest über das Team von Trainer Guus Hiddink erzielte der Stürmer des VfB Stuttgart in der 45. Minute das wichtige 1:0. Daniel Niculae (60./75.) sorgte dann nach der Pause für die Entscheidung zu Gunsten der heimstarken Rumänen, die bei der EM im Juni in Gruppe C auf Italien, Frankreich und die Niederlande treffen.

Die Türkei musste sich in einem weiteren Vorbereitungsspiel auf die Europameisterschafts-Endrunde in Österreich und der Schweiz in Minsk mit einem 2:2 (1:1) gegen Weißrussland zufriedengeben. Tuncay (37.) und Metin (71.) waren für die Türken jeweils mit dem Ausgleich zur Stelle, nachdem Kutuzow (34.) und Hleb (64.) die Gastgeber zweimal in Führung gebracht hatten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung