Mittwoch, 26.03.2008

EM 2008

Österreich verspielt 3:0 - Debakel für Polen

Hamburg - Gastgeber Österreich hat zweieinhalb Monate vor der Europameisterschaft einen Prestige-Erfolg knapp verpasst. Gegen den EM-Mitfavoriten Niederlande verlor das zuletzt sogar von den eigenen Fans wegen schwacher Leistungen verhöhnte Austria-Team trotz einer 3:0-Führung noch mit 3:4 (3:1).

Ribery, Beckham
© Getty

Andreas Ivanschitz (6. Minute) und der künftige Bremer Sebastian Prödl (18./35.) erzielten am Mittwochabend in Wien die Tore für Österreich, das in der Vorrunde am 16. Juni in Wien letzter Gruppen-Gegner der deutschen Nationalelf ist.

Für das in der zweiten Halbzeit klar überlegene Oranje-Team, dessen Torhüter Henk Timmer bei allen Gegentreffern ganz schlecht aussah, drehten Torjäger Klaas-Jan Huntelaar (37./86.) sowie John Heitinga (67.) und Jan Vennegoor of Hesselink (83.) die Partie noch.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Debakel für Polen

Der deutsche EM-Auftaktwidersacher Polen (8. Juni in Klagenfurt) kassierte dagegen eine klare Niederlage. In Krakau mussten sich die Polen den USA glatt mit 0:3 (0:2) geschlagen geben.

Der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Landon Donovan (12.) sowie Oguchi Onyewu (36.) und Eddy Lewis (73.) waren Torschützen der Gäste. Von den EM-Gegnern der DFB-Auswahl, die sich selbst klar 4:0 (1:0) bei EM-Mitgastgeber Schweiz durchsetzte, kam allein Kroatien mit dem 1:1 (1:1) in Glasgow gegen Schottland zu einem Teilerfolg. Nico Kranjcar (10.) brachte Kroatien in Führung, die Miller (30.) egalisierte.

Ribery verdirbt Becks-Jubiläum

Wenig zu lachen hatte David Beckham in seinem 100. Länderspiel. Der mit England nicht für die EURO qualifizierte Mittelfeldstar ist zwar der fünfte Spieler seines Landes im Hunderter-Klub, unterlag mit seiner Elf aber in Paris Frankreich mit 0:1 (0:1). Bayern Münchens Mittelfeld- Ass Franck Ribéry (32.) war vom Elfmeterpunkt der umjubelte Torschütze.

Spanien besiegt den Weltmeister 

Weltmeister Italien musste sich unterdessen in Spanien mit 0:1 geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer erzielte David Villa (78.) nach einem Fehler von Fabio Cannavaro. EM-Starter Schweden verlor in London gegen Ex-Weltmeister Brasilien durch einen Gegentreffer von Pato (70.) mit 0:1 (0:0). Tschechien erreichte in Dänemark dank Jan Kollers Ausgleichstreffer (42.) ein 1:1 (1:1).

Das könnte Sie auch interessieren
Früher stand Uwe Kamps selbst im Tor der Borussia, heute trainiert er ter Stegen

Kamps gibt Schützling ter Stegen Tipps

Philipp Lahm bejubelt mit Bastian Schweinsteiger seinen Treffer im EM-Halbfinale gegen die Türkei

UEFA zahlt wegen Bildausfall bei EM ans ZDF

Fußabll, Euro 2008, Maskottchen

Endbericht zur EM in Österreich veröffentlicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.