Sonntag, 30.03.2008

EM-Barometer

Podolski: Es geht doch noch

München - Am 8. Juni steigt das EM-Auftaktspiel des DFB-Teams gegen Polen. Wer darf mit, wer bleibt zuhause?

Über 30 deutsche Nationalspieler machen sich Hoffnungen und haben jeden Spieltag die Chance, sich für eine Nominierung zu empfehlen.

SPOX.com beobachtet die Kandidaten Woche für Woche ganz genau und bewertet die Leistungen. Der Sturm:

 

Miroslav Klose

Gegen die Schweiz viel unterwegs, endlich wieder Torschütze und mit einer ordentlichen Partie

In der Liga in Nürnberg eine Halbzeit lang völlig enttäuschend und zur Pause ausgewechselt.

Keine Torgefahr und auch nicht mit dem gewohnten Laufpensum.

 

 

 

 

Lukas Podolski

Klasse Leistung nach seiner Einwechslung im Länderspiel. Extrem quirlig und mit dem nötigen Torriecher.

Gegen Nürnberg klappte es dann endlich auch in der Liga wieder. 

Zur Pause gekommen, fiel er zwar nicht groß auf, erzielte allerdings den Ausgleich für die Bayern.

    

 

 

 

 

Kevin Kuranyi

Kam gegen die Schweiz von der Bank und bereitete Podolskis Treffer vor.

Gegen Karlsruhe wieder ein Schatten seiner selbst.

Verlor fast jeden Zweikampf, bewegte sich schlecht, offenbarte technische Mängel und hatte keine Torchance.

 

 

 

 

 

Mario Gomez 

Präsentierte sich gegen die Schweiz in überragender Form, strahlte immer Gefahr aus und traf folgerichtig zwei Mal.

In der Liga in Hannover dann allerdings ohne den gewohnten Torriecher. Vergab zwei gute Chancen und konnte auch die Bälle in die Spitze nicht immer behaupten.

 

 

    

 

Gerald Asamoah

War bemüht das Schalker Offensivspiel anzutreiben, war dabei aber oft auf sich allein gestellt und hatte keine Anspielstation im Sturm.

Rieb sich immer wieder in Zweikämpfen auf.

 

 


  

  

 

© Getty

Mike Hanke

Fürs Nationalteam nicht nominiert. 

In der Liga nach der Roten Karten in Duisburg gesperrt.

Die Chancen stehen nicht gut.

 

 

 

 

 

 

Stefan Kießling

War gegen die Schweiz zwar im Kader, durfte aber nicht ran.

Gegen die Eintracht wieder als einzige Spitze anstelle von Gekas aufgeboten.

Traf auch - allerdings ins eigene Tor. Danach bemüht, konnte seinen Fauxpas jedoch nicht mehr wettmachen.

 

 


  

    

 

 

Oliver Neuville

Konnte gegen Koblenz zu keiner Zeit an seinen starken Auftritt in Aachen anknüpfen und war bis zu seiner Auswechslung in der 85. Minute abgemeldet.

Rückschlag im Kampf um ein EM-Ticket.

 


  

 

 

 

Patrick Helmes

Nach den eher mäßigen Leistungen der Vorwochen war ein Aufwärtstrend erkennbar.

Erzielte in Offenbach seinen 11. Saisontreffer und hält damit zumindest ein Fünkchen Hoffnung auf die EM am Leben.

 

 

 

 

 

 

SPOX-EM-Barometer: Die Torhüter
SPOX-EM-Barometer: Die Abwehr
SPOX-EM-Barometer: Das Mittelfeld 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.