Österreich feiert 0:3 gegen Deutschland

Ein nettes Debakel

SID
Donnerstag, 07.02.2008 | 12:07 Uhr
Deutschland, Österreich, Klose, Aufhauser
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Wien - Für Österreichs gebeutelte Fußballer war das 0:3 gegen Deutschland schon wieder ein herber Tiefschlag, doch nach der Niederlage im Bruderduell sah man beim EM-Gastgeber nur zufriedene Gesichter.

"Das Ergebnis ist eine Katastrophe. Aber es war eines der besten Spiele in den letzten Jahren. Ich bin glücklich, dass die Jungs den Deutschen gezeigt haben, dass man in Österreich Fußball spielen kann", sagte der frühere Bundesliga-Profi und heutige Co-Trainer Andreas Herzog.

Auch die mit ihren Kickern sonst kritische Presse der Alpenrepublik beurteilte die Pleite überraschend positiv. "Ein schrecklich nettes Debakel", titelte "Der Standard". Und die "Kleine Zeitung" schrieb: "Trotzdem hat's Spaß gemacht. In diesem Untergang liegt Hoffnung."

Hickersberger zerknirscht

50 unerwartet starke Minuten reichten, um die vier Monate vor dem EM-Start in Österreich herrschende fußballerische Endzeitstimmung zu vertreiben. "Wir haben verloren und wissen nicht warum. Aber wir wissen, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben", sagte Kapitän Andreas Ivanschitz.

Josef Hickersberger zeigte sich zwar zerknirscht über das klare Resultat, doch der Nationaltrainer hob nach dem kuriosen Fußball-Abend ebenfalls die positiven Aspekte hervor. "Wir müssen nicht in Ehrfurcht erstarren vor der deutschen Mannschaft", sagte der 59-Jährige mit Blick auf das bei der EM am 16. Juni ebenfalls im Wiener Ernst-Happel-Stadion anstehende Vorrunden- Duell.

Kampfstark, mutig und begeisternd

Die zuletzt lähmende Angst vor einem Debakel beim Heimturnier ist in Österreich jedenfalls vorerst verschwunden. "Ein heiterer Abend mit düsterem Ende. Kampfstark, mutig und begeisternd: Österreich verliert gegen Deutschland, gewinnt aber Herzen und Hoffnung", schrieb der "Kurier".

Einzig ihre mangelhafte Chancenverwertung ärgerte die Alpenkicker. "Die nackten Zahlen sind frustrierend", sagte Hickersberger. Von einem Sturmproblem wollte aber trotz der von den emsigen, aber glücklosen Spitzen Martin Harnik und Roland Linz vergebenen Möglichkeiten niemand sprechen. "Von der Leistung her kann man keinem Spieler einen Vorwurf machen", sagte Herzog.

Rehhagel soll Hicke folgen

Toni Polster, Doppeltorschütze beim letzten Sieg gegen Deutschland (4:1) vor fast 22 Jahren, fordert derweil, über Angriffs-Alternativen zu den jungen Linz (26 Jahre) und Harnik (20) nachzudenken. Mögliche Kandidaten mit mehr Routine wie Mario Haas (33) und Ivica Vastic (38) wurden von Hickersberger nicht berücksichtigt.

Der Trainer verteidigt seinen Jugendstil und verweist dabei auf das erfolgreiche Konzept von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann vor der Heim-WM 2006. "Deutschland hat einen Generationenumbruch eingeleitet. Jetzt haben sie eine starke Mannschaft und gehören zu den EM-Favoriten", sagte der ÖFB-Coach, der laut österreichischen Medienberichten schon jetzt Otto Rehhagel als seinen Nachfolger für die Zeit nach der EM vorgeschlagen haben soll.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung