EM-Erinnerungen, Teil 3

Familientherapie auf der Couch

Von SPOX
Freitag, 30.11.2007 | 14:16 Uhr
Bierhoff, EM, 1996
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

München - Wer braucht schon teure Therapiesitzungen beim Familien-Psychologen oder grenzwertige TV-Auftritte bei der Super Nanny, wenn es König Fußball gibt?

90 Minuten, wahlweise Chips oder Bier und ein goldenes Tor: So sah das familiäre Idyll in Deutschland während des EM-Finals gegen Tschechien aus - obschon das eine oder andere Elternteil wenig mit Abseits oder 4-3-3-System anzufangen wusste.

Die SPOX.com-Redaktion erinnert sich an fix und fertige Vater-Sohn-Tagteams, rigide Erziehungsmaßnahmen und Klugscheißereien.

Quatsch mit Biermann: Hier geht es zum 1. Teil der EM-Erinnerungen

Platzangst als einziger Begleiter: Hier geht es zum 2. Teil der EM-Erinnerungen

 

Es hätte ein gemütlicher Vater-und-Sohn-Fußballabend auf der Couch werden sollen. Immerhin war das  eigene Team (Italien) schon ausgeschieden. Doch ein Bierhoff-Golden-Goal-Drama später waren sogar wir Südtiroler fix und fertig. Der ungläubige Kommentar vom Vater: "Ist das Spiel jetzt wirklich schon aus?"

 

Schön zuhause mit Vattern auf der Couch. Vor dem Spiel war ich felsenfest überzeugt, dass wir das Ding holen. Ich weiß noch, dass ich mich furchtbar über den Elfer zum 0:1 und über die Auswechslung von Scholl aufgeregt habe. Aber da der Bundesbechti mit Schauma-Oli dafür den Sieg eingewechselt hat, werd' ich ihm das heute mal verzeihen.

 

Geburtstagsfeier meiner Mutter und ich mit einer Horde grölender früh-pubertärer Freunde auf dem heimischen Balkon. Knabbersachen, Cola, und ich höre mich sagen: "Wetten? Der Bierhoff kommt rein und macht es." Klar: Das klingt im Nachhinein total nach Klugscheißerei, aber dafür segelte mein Fernseher beim Torjubel auch fast vom Balkon.

 

Ich war damals erst 12 und musste Mitte der zweiten Halbzeit irgendwann ins Bett, weil am nächsten Tag Schule war. Hab die restlichen Minuten heimlich im Radio gehört. Fantastisch, diese Walkman-Technologie... Beim Golden Goal bin ich noch mal ins Wohnzimmer gespurtet, nach der Pokalübergabe dann endgültig zurück ins Bett...

 

Das war der erste gemeinsame Fußball-Vater-und-Sohn-Abend, gepflegt daheim auf der Couch, je zwei Becks, die Mutter ausgeflogen. Übrigens: Ich war schon 16, aber mein Vater hasst Fußball und so kam es bis dahin nie dazu. Der Skandal: Meinem Vater war Fußball auch nach Olis Doppepack egal...

Quatsch mit Biermann: Hier geht es zum 1. Teil der EM-Erinnerungen

Platzangst als einziger Begleiter: Hier geht es zum 2. Teil der EM-Erinnerungen

Wie habt Ihr den EM-Triumph erlebt? Auf Omis Couch, direkt in Wembley oder heimlich im Bett? Wir interessieren uns für Eure Geschichte! Nutzt einfach die Kommentar-Funktion unter dem Artikel und schreibt über Euren Erlebnisse. Wir freuen uns!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung