Fussball

Hrubesch über Lahm: Alles vorstellbar

SID
Mittwoch, 24.06.2015 | 09:41 Uhr
Der Große und der Kleine: Sind die beiden bald wieder im Dress der Nationalelf vereint?
© getty

DFB-Trainer Horst Hrubesch hat einen Olympia-Start der zurückgetretenen Nationalspieler Philipp Lahm (31) und Per Mertesacker (30) nicht ausgeschlossen. "Vorstellen kann ich mir alles. Ob es dann so kommt, weiß ich noch nicht", sagte Hrubesch nach dem Einzug der U21 ins EM-Halbfinale, der die Qualifikation für Rio 2016 bedeutet.

Hrubesch darf für die Sommerspiele nur Akteure nominieren, die nach dem 1. Januar 1993 geboren sind, aber auch drei ältere Profis. Zuletzt hatten mehrere Medien berichtet, dass sowohl Lahm (Bayern München) als auch Mertesacker (FC Arsenal) Interesse angemeldet hätten. Beide würden dann an den Ort ihres WM-Triumphes 2014 zurückkehren.

"In erster Linie werde ich die Spieler fragen, mit denen ich das Ziel hier erreicht habe. Das muss man jetzt einfach abwarten", sagte Hrubesch.

Gleich acht Spieler aus dem aktuellen Kader sind allerdings vor dem 1. Januar 1993 geboren. Bernd Leno, Marc-André ter Stegen, Kevin Volland, Robin Knoche, Julian Korb, Felix Klaus, Moritz Leitner, Yunus Malli stünden nicht zur Verfügung.

Kapitän Volland (1899 Hoffenheim) kündigte bereits an, sich nach der EM in Tschechien auf die A-Nationalmannschaft konzentrieren zu wollen.

Volland will zur EM

"Ich will nach dem Turnier einen Abschluss mit den U-Mannschaften finden will. Wenn ich dann die Möglichkeit bekomme, bei der EM in Frankreich mitzuspielen, dann wäre das für mich auch ein Traum", sagte der 22-Jährige, der bislang dreimal für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw auflief.

DFB-Sportdirektor Hansi Flick wies derweil erneut auf die Unterstützung durch die Bundesliga im kommenden August hin. "Wir haben immer gesagt, dass wir nach Rio wollen, und da ist auch die DFL mit im Boot", sagt Flick.

Das olympische Fußball-Turnier findet vom 3. bis 20. August und somit während der Vorbereitung der Klubs auf die Saison statt.

Die U21-EM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung