Diskutieren
1 /
© getty
TOR: Hannes Halldorsson (Island) glänzte mit starken Paraden - kratzte unter anderem den Kopfball von Nani von der Linie - und hielt sein Team so im Spiel
© getty
ABWEHR: Leonardo Bonucci (Italien) räumte gegen Belgien als Abwehrchef alles ab. Der Innenverteidiger bereitete zudem den Führungstreffer der Squadra Azzurra vor
© getty
Jerome Boateng (Deutschland) hat seinem Team nicht nur wegen seiner spektakulären Rettungsaktion den Allerwertesten gerettet. Gewann all seine Zweikämpfe
© getty
Giorgio Chiellini (Italien) bildete zusammen mit Bonucci ein unüberwindbares Abwehrbollwerk. Sein Stellungsspiel und seine Zweikampfquote (75 Prozent) garantierten die weiße Weste
© getty
Lukasz Piszczek (Polen) war mit Blaszczykowski auf der rechten Seite kaum zu stoppen. Hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte (104) und lieferte zahlreiche Flanken
© getty
MITTELFELD: Toni Kroos (Detuschland) war der Dirigent im Spiel gegen die Ukraine. Sorgte für grandiose Seitenverlagerungen und bereitete das 1:0 vor
© getty
Die Genialität in Person. Andres Iniesta (Spanien) machte gegen Tschechien gefühlt alles richtig. Seine Vorlage für Pique? Ein Augenschmaus
© getty
Aaron Ramsey (Wales) zog das Offensivspiel an sich und hatte die meisten Ballaktionen (72). Zeigte auch in der Verteidigung seine Stärken, Ramsey war allgegenwärtig
© getty
Luka Modric (Kroatien) war unheimlich ballsicher und gab den Ton im kroatischen Aufbauspiel an. Sein Traumtor krönte seine Weltklasse-Leistung
© getty
Apropos Traumtor: Dimitri Payet (Frankreich) ist der Auftaktsieg der Equipe zu verdanken. Er übernahm vor allem in Durchgang zwei die Leader-Rolle von Paul Pogba und glänzte mit Traumpässen und Dribblings
© getty
ANGRIFF Gareth Bale (Wales) war der Unruheherd in der Offensive der Waliser. Gab die meisten Torschüsse ab (5) und brachte sein Team per Freistoßtreffer auf die Siegerstraße

Finale
Halbfinale
Viertelfinale
Achtelfinale
Top 5 gelesene Artikel