Altstars und ein Hauch Ferguson

Von SPOX
Samstag, 28.05.2016 | 16:16 Uhr
Die tschechische Nationalmannschaft vertraut auf ihre Altstars
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Vom 10. Juni bis 10. Juli findet im Land des zweifachen Europameisters Frankreich die 15. Fußball-EM statt. SPOX stellt die 24 Endrunden-Teilnehmer vor. Dieses Mal: Tschechien.

Land: Tschechien

Einwohner: 10,5 Millionen

Weltranglistenplatz: 30

EM-Teilnahmen: 5

Größte EM-Erfolge: Finale (1996)

Hier geht's zur EM-Gruppe D

Der Star: Petr Cech. Einmal mehr ist der Torhüter der große Star Tschechiens. Petr Cech ist der Rückhalt der Nationalmannschaft und das mittlerweile seit März 2002. Damals hielt er in 45 Minuten die Null gegen Wales, im Laufe seiner Karriere mauserte er sich Schritt für Schritt zum Stammtorhüter seines Landes und einem der besten Keeper der Welt. So steht der Arsenal-Spieler natürlich auch in Frankreich zwischen den Pfosten und wird zusehen, dass sein Team möglichst wenige Gegentore hinnehmen muss. Als Vize-Kapitän hat er zudem auch Verantwortung außerhalb des Strafraums.

Der Trainer: Pavel Vrba. Der Trainer war Streitthema in Tschechien, als der Verband sein Interesse bekundete. Der Grund: Vrba ist gut. Richtig gut. 2008 übernahm er Viktoria Pilsen und führte den bis dahin maximal als Mittelfeldklub zu bezeichnenden Verein bis an die Spitze des Landes. Zwei Meisterschaften, zwei Teilnahmen an der Champions League. Der tschechische Ferguson, so wird er gerufen, wurde dementsprechend nur ungern abgegeben. Fünfmal wurde er zum Trainer des Jahres gewählt, nun kann er sich mit der Nationalmannschaft erneut dazu aufschwingen.

Der Kapitän: Tomas Sivok. Ursprünglich ein Mittelfeldspieler ist Sivok inzwischen vom Alter eine Linie nach hinten verfrachtet worden. Der 32-Jährige organisiert nun die Defensive seiner Tschechen und hält als Innenverteidiger den Laden dicht. Allerdings verpasste Sivok mehr als die Hälfte der EM-Qualifikationsspiele und kehrte erst in den Freundschaftsspielen ab dem Spätherbst 2015 so richtig in die Mannschaft zurück. Er ist nicht mehr unersetzbar, wenn er aber spielt ein wichtiger Anker für seine Mitspieler.

Der Spieler im Fokus: Vladimir Darida. Mit der Hertha geht es für Darida im nächsten Jahr nach Europa, nun allerdings vorerst mit Tschechien nach Frankreich. Der Mittelfeldspieler ist in beiden Teams gesetzt und wird die Zeit während der EM sicher nutzen, um auf großer Bühne ansprechende Leistungen zu zeigen. Er kann zum großen Aushängeschild des Landes werden, besonders mit Hinblick darauf, dass die großen Namen Tschechiens ihrem Karriere-Herbst entgegenblicken.

Die Wunschelf (4-2-3-1): Cech - Kaderabek, Sivok, Suchy, Pudil - Darida, Marecek - Krejci, Plasil, Dockal - Lafata

Die Prognose: Die Tschechen haben eine stimmige Truppe, auch wenn ihnen in manchen Bereichen individuelle Qualität abgeht. Vrba hat eine starke Mannschaft geformt, die geschlossen agiert und offensiv sehr gute Abläufe mitbringt. Dafür ist gerade die Defensive um Cech und Kapitän Sivok angreifbar. In der Qualifikation schluckte Tschechiens Defensive 14 Gegentore. In der Gruppe wird es ganz schwer, da hilft auch die große Erfahrung der Altstars nichts.

Tschechien: Kader, News, Spiele

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung