Die Hoffnung heißt Hamsik

Von SPOX
Freitag, 03.06.2016 | 14:51 Uhr
Die slowakische Nationalmannschaft vor dem Testspiel gegen Deutschland im Mai 2016
© getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Cup
Standard Lüttich -
FC Brügge
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Ligue 1
Marseille -
Metz
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Championship
Bolton -
Bristol City
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Ligue 1
Lille -
PSG
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Championship
Wolves -
Sheff Utd
Ligue 1
Amiens -
St- Etienne
Ligue 1
Montpellier -
Angers
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Chelsea
Primera División
Las Palmas -
Malaga

Vom 10. Juni bis 10. Juli findet im Land des zweifachen Europameisters Frankreich die 15. Fußball-EM statt. SPOX stellt die 24 Endrunden-Teilnehmer vor. Dieses Mal: Slowakei.

Land: Slowakei

Einwohner: 5,5 Millionen

Weltranglistenplatz: 24

EM-Teilnahmen: 1

Größter EM-Erfolg: -

Hier geht's zur EM-Gruppe B

Der Star: Marek Hamsik. Der fünfmalige slowakische Fußballer des Jahres ist der unumstrittene Anführer im Kader des EM-Neulings. Der torgefährliche Mittelfeldspieler war mit fünf Treffern in der Qualifikation der erfolgreichste Schütze der Slowakei und ist gemeinsam mit Gonzalo Higuain die tragende Figur beim SSC Neapel. Seit 2007 spielt Hamsik bei den Italiern und kommt auf insgesamt 320 Serie A-Spiele in denen er beachtliche 81 Treffer erzielte. In der süditalienischen Stadt wird der Mann mit dem auffälligen Irokesen-Schnitt von den Fans verehrt - auch aufgrund von Aussagen wie diesen: "Ich möchte für Napoli wie Del Piero für Juventus oder Totti für die AS Roma werden." Starke Worte, wenn man bedenkt, dass Hamsik in der Stadt schon dreimal überfallen wurde.

Der Trainer: Jan Kozak. Der 62-Jährige übernahm die slowakische Auswahl im Sommer 2013 und entwickelte das Team seitdem stetig weiter. Der Lohn war die bislang erste EM-Endrunden-Teilnahme in der Geschichte der eigenständigen Slowakei. Vor seinem Engagement als Nationaltrainer arbeitete Kozak, der als Trainer ein eher unbeschriebenes Blatt ist, in der heimischen Liga beim FC VSS Kosice. Als Spieler klingt seine Vita um einiges ruhmreicher: Bei der EM 1980 erreichte der ehemalige Mittelfeldspieler mit der Tschechoslowakei Platz drei, im Jahr darauf wurde er zum tschechoslowakischen Fußballer des Jahres gewählt.

Der Kapitän: Martin Skrtel. Neben dem Ausnahmespieler Hamsik ist Martin Skrtel die Stütze schlechthin bei den Slowaken. Der eisenharte Verteidiger vom FC Liverpool gibt das Kommando in der Hintermannschaft und ist dank seiner Kopfballstärke zudem eine echte Waffe bei Standards. Genau wie Marek Hamsik wurde Skrtel in seiner Heimat vier Mal zum Fußballer des Jahres gewählt. Der 31-Jährige, der berüchtigt für seine harte, aber stets faire Spielweise ist, war bei der WM 2010 beim sensationellen 3:2-Sieg über Italien einer der herausragenden Spieler und zog mit seinem Land in Südafrika ins Achtelfinale ein.

Der Spieler im Fokus: Vladimir Weiss. Er wechselte mit 16 Jahren aus seiner Heimat zu Manchester City und galt zu diesem Zeitpunkt als das größte slowakische Talent seiner Altersklasse. Bei den Citizens schaffte er den Sprung in die Mannschaft jedoch nicht und landete nach einigen Leihgeschäften (u.a. Espanyol Barcelona und Glasgow Rangers) bei Olympiakos Piräus. Mittlerweile spielt der flinke Mittelfeldspieler bei Al Gharafa in Katar. Der 26-Jährige ist extrem trickreich und kann an einem guten Tag so manche Hintermannschaft in Verlegenheit bringen.

Die Wunschelf (4-2-3-1): Kozacik - Pekarik, Skrtel, Hubocan, Svento - Hrosovsky, Kucka - Stoch, Hamsik, Weiss - Holosko

Die Prognose: Die Slowaken sind in der Gruppe B sicherlich sowas wie der Underdog, dennoch könnten die Chancen der "Repre" auf ein Weiterkommen durchaus schlechter stehen: Die Engländer sind auf dem Papier zwar die klar besser besetzte Mannschaft, allerdings haben sich die "Three Lions" bei den vergangenen Turnieren nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Russland und Wales sind für die Slowakei an einem guten Tag auf alle Fälle zu knacken. Die Hoffnung auf ein Weiterkommen steht und fällt aber natürlich mit der Form von Superstar Hamsik. Bleibt er fit und präsentiert sich in einer guten Verfassung, ist der Slowakei auf jeden Fall die eine oder andere Überraschung zuzutrauen.

Slowakei: Kader, News, Spiele

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung