wird geladen

"Haben geniale Flexibilität"

Von SPOX
Sonntag, 26.06.2016 | 20:21 Uhr
Mario Gomez sorgte kurz vor der Halbzeit für die Vorentscheidung
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Deutschland zieht durch den 3:0-Sieg gegen die Slowakei ins Viertelfinale der EM in Frankreich ein. Mario Gomez lobte die Flexibilität des Teams und Joachim Löw die Defensivstärke. Boateng erklärt seinen Treffer und Julian Draxler ist einfach nur glücklich.

Joachim Löw über ...

... seine A-Elf: "Die eine Mannschaft gibt es nicht. Wir haben jetzt einige Spieler, die gelbgefährdet sind. Und ich muss auch erst sehen, wie das Training läuft."

... die Auswechslung von Julian Draxler: "Julian war ein bisschen müde und das Spiel war entschieden. Deshalb war der Wechsel denke ich in Ordnung."

... die zu-Null-Serie: "Es gibt ein gutes Gefühl, wenn die Mannschaft defensiv gut steht. Das ist aber nicht nur eine Leistung der Verteidiger, auch die Offensivspieler sind immer gut angelaufen."

... die kurze Schwächeperiode: "Nach der Halbzeit hatten wir eine Phase mit ein paar einfachen Ballverlusten, darüber ärgere ich mich. Das hatten wir aber nur eine kurze Zeit, ansonsten haben wir klasse gespielt."

... das Spiel Spanien-Italien: "Die Spanier sind der leichte Favorit. Italien kann den Spaniern aber heftige Gegenwehr leisten."

Manuel Neuer über ...

... das Spiel: "War wichtig das wirt mit dem 2:0 in die Pause gehen - dann hat alles seinen Lauf genommen. Wir hätten aber noch mehr Tore erzielen können."

... das DFB-Team: "Wir sind total im Soll. Wir waren auf dem Papier bisher aber auch immer die bessere Mannschaft, jetzt kommen die dicken Brocken."

Jerome Boateng über ...

... sein Tor: "Ich habe gesehen, dass der Ball in meiner Richtung kommt, musste mich aber beeilen, dass er nicht zuvor auf den Boden tippt. Ich wurde vor der EM gefragt, wann ich endlich mein erstes Tor im Nationaltrikot mache und ich habe gesagt: Ich hebe mir das fürs Turnier auf."

.. seinen Jubellauf: "Die Physios haben die letzten Tage alle Vollgas gegeben, ohne sie hätte ich heute nicht spielen können. Dafür habe ich mich bedankt."

... das Spiel: "Wir wollten viel investieren, das haben wir gut gemacht, obwohl wir zwischendurch ein bisschen nachgelassen haben. In der Phase hat Manu super gehalten. Da müssen wir aber noch besser werden."

... über seine Auswechslung: "Das war ein bisschen eine Vorsichtsmaßnahme, da wollte ich nichts mehr riskieren."

Mario Gomez über ...

... die Qualitäten der DFB-Elf: "Es ist nie leicht, vor allem nicht bei dieser EURO, weil alle Mannschaften extrem defensiv spielen. Wir haben aber vorne eine Flexibilität, die genial ist. Aber wir verteidigen auch sehr, sehr gut und haben noch kein Gegentor bekommen."

... seine Vergangenheit: "Es ist so ein schöner Moment, da will ich nicht zurückblicken. Der Trainer vertraut mir jetzt und ich gebe mein bestes."

... die anstehenden Kracher-Partien: "Jetzt kommen die schönen Spiele, auf die wir uns alle freuen. Wir sind nicht hergekommen, um nur Vorrunde zu spielen."

Julian Draxler über ...

... seine Leistung: "Es war ein sehr schöner Tag für mich. Wir haben hochverdient gewonnen. Ich führe meine Leistung auf harte Arbeit zurück und bin dankbar für das Vertrauen des Bundestrainers. Ich hoffe, dass ich im nächsten Spiel wieder ran darf, aber der Trainer entscheidet."

.. den kommenden Gegner: "Wir sind gespannt, wer es wird. Italien und Spanien sind schwer zu spielen, es wird aber auf jeden Fall ein Highlight."

Oliver Bierhoff (DFB-Teammanager): "Wir haben heute keine Schwächen gezeigt, die Räume genutzt und Tore gemacht. Es hat bisher mit den Einwechslungen hingehauen, das ist sehr wichtig in einem solchen Turnier. Die gute Abwehrarbeit ist natürlich sehr wichtig, wir sind von Spiel zu Spiel gewachsen und effizienter geworden. Spanier oder Italien das wird ein anderer Test."

Reinhard Grindel (DFB-Präsident): "Die Entscheidung für Julian Draxler war richtig. Favorit waren wir ja fast schon vor dem Turnier, jetzt geht es richtig los. Im Viertelfinale spielen wir gegen eine Mannschaft, die ist auch Mitfavorit. Wir haben eine tolle Innenverteidigung. Es gibt heute nichts zu beklagen."

Marek Hamsik (Slowakei): "Es ist schon schade, so klar zu verlieren. Aber wenn ich auf die gesamte EM samt Qualifikation zurückblicke, können wir schon stolz sein. Sie hatten sehr viel Ballbesitz, wir wollten kontern, aber mehr als eine Chance sprang dabei nicht heraus."

Deutschland - Slowakei: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung