Sissoko: Haben Rechnung offen

Von SPOX
Dienstag, 05.07.2016 | 20:48 Uhr
Moussa Sissoko im Spiel gegen Island
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Frankreichs Mittelfeldspieler Moussa Sissoko betont, dass die Equipe tricolore mit Deutschland noch eine Rechnung offen hat. Die beiden Teams werden sich am Donnerstag im EM-Halbfinale (21 Uhr im LIVETICKER) gegenüberstehen.

Er spielt damit auf die Niederlage der Franzosen im Viertelfinale der WM 2014 in Brasilien an. "Bei der letzten WM im Viertelfinale auszuscheiden, steckt uns noch immer im Hals. Jetzt ist die Zeit gekommen die Rechnung zu begleichen", erklärt er auf einer Pressekonferenz.

Über das eigene Team meint er: "Wir sind ruhiger als vor zwei Jahren und wir hatten gute Ergebnisse. Nun müssen wir uns auf dem Feld beweisen. Das Spiel am Donnerstag ist auf dem Papier das größte dieses Turniers. Wir werden alles dafür tun, um das Finale zu erreichen."

Dennoch hat er Respekt vor dem DFB-Team. "Ich denke nicht, dass es eine besondere Rivalität mit dem deutschen Team gibt. Sie haben eine junge Mannschaft, wie wir auch. Sie haben ein gutes Team mit einigen sehr guten Spielern. Es wird schwierig gegen den Weltmeister, aber wir haben den Heimvorteil."

Moussa Sissoko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung