Bale: Sind auf Geschmack gekommen

SID
Donnerstag, 07.07.2016 | 08:43 Uhr
Trotz sdes bitteren Ausscheidens blickt Wales Superstar positiv in die Zukunft
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Superstar Gareth Bale hofft nach dem Aus im Halbfinale auf weitere Großtaten mit der walisischen Nationalmannschaft. "Wir sind hier auf den Geschmack gekommen", sagte der Stürmer von Real Madrid nach dem starken EM-Debüt der Drachen.

"Wir möchten nicht nur einmal bei einem Turnier auftauchen. Es geht um das große Ganze", sagte er mit Hionblick auf die bald beginnende WM-Qualifikation.

Wales hatte sich erstmals für eine EM-Endrunde qualifiziert und war erst am Mittwoch mit einem 0:2 (0:0) gegen Portugal in Lyon ausgeschieden. Für Wales war es das erste große Turnier seit der WM 1958. "Wir haben alles gegeben und müssen uns nichts vorwerfen", sagte Bale.

Ähnlich äußerte sich Chris Coleman. "Die EM mag vorbei sein, aber für diese Mannschaft geht es weiter", sagte der Teammanager der Waliser: "Wichtig war es, die psychologische Hürde zu nehmen und uns erstmals zu qualifizieren".

Nun hoffe er, dass seine Mannschaft die kommende WM-Qualifikation "mit dem gleichen Hunger" angehe wie die EM.

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung