Santos stärkt Ronaldo den Rücken

Santos: "Wir lieben ihn"

SID
Dienstag, 21.06.2016 | 19:57 Uhr
Cristiano Ronaldo arbeitet im Training intensiv mit Fernando Santos zusammen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Portugals Nationaltrainer Fernando Santos hat seinem heftig kritisierten Superstar Cristiano Ronaldo vor dem EM-Vorrunden-Showdown gegen Ungarn den Rücken gestärkt.

"Wir lieben Ronaldo. Ganz Portugal liebt ihn. Er wird alles hinter sich lassen. Und er wird seine beste Leistung abrufen. Er wird das tun, was er am besten kann - und das ist Tore schießen", sagte der Coach vor dem letzten Gruppenspiel am Mittwoch in Lyon (18 Uhr im LIVETICKER) gegen die Mannschaft des deutschen Trainers Bernd Storck.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Obwohl Ronaldo im zurückliegenden Spiel gegen Österreich (0:0) einen Strafstoß verschossen hat, wird der 31 Jahre alte Angreifer vom Champions-League-Sieger Real Madrid laut Santos auch zukünftig die Elfmeter schießen. "Auch die Freistöße wird er ausführen", äußerte Santos, der um den Einsatz des angeschlagenen Mittelfeldspielers André Gomes bangen muss.

Die Portugiesen brauchen nach ihren ersten beiden Partien in der Gruppe F gegen Island (1:1) und Österreich einen Sieg, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen.

Alles zur EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung