Marcel Koller stärkt David Alaba den Rücken

Alaba "muss sich keinen Kopf machen"

SID
Sonntag, 19.06.2016 | 16:25 Uhr
David Alaba spielte gegen Portugal auf einer ungewohnten Position
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Marcel Koller hat Bayern-Profi David Alaba trotz dessen bisher schwacher EM-Leistungen und der vorzeitiger Auswechslung im Gruppenspiel gegen Portugal (0:0) den Rücken gestärkt.

"Er ist ein Spieler, der es drauf hat und den wir brauchen. Er ist sehr wichtig für uns, da muss er sich überhaupt keinen Kopf machen", sagte der 55-Jährige Schweizer am Sonntag.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Alaba zeigte gegen die Portugiesen um Superstar Cristiano Ronaldo wie bereits beim Turnierauftakt gegen Ungarn (0:2) eine dürftige Vorstellung. Österreichs Fußballer des Jahres, der in der Nationalmannschaft als Spielmacher im Mittelfeld agiert, wurde bereits in der 65. Minute ausgewechselt. "Die andere Position bei uns ist für ihn nicht so einfach", sagte Koller. Beim FC Bayern spielt Alaba in der Regel Außenverteidiger.

Endspiel gegen Island

Der Wechsel sei eine rein taktische Maßnahme gewesen, wie Koller bei einer Pressekonferenz betonte: "Wir hatten das Gefühl, dass wir auf dieser Position noch ein bisschen frische Kraft brauchen, um die Räume zuzumachen. Das war der einzige Grund, warum wir gewechselt haben. Nicht mehr und nicht mehr weniger."

Die Leistung seines Stars wollte Koller im Teamquartier im südfranzösischen Mallemort allerdings nicht explizit bewerten. "Ich möchte nicht auf Einzelkritik eingehen. Er hat das, was wir uns vorgenommen haben, sehr gut und leidenschaftlich umgesetzt und hinten die Löcher zugestellt. Nach vorne haben wir dann allgemein etwas Hektik dringehabt, nicht nur er alleine", sagte Koller.

Österreich trifft im dritten und entscheidenden Gruppenspiel am Mittwoch (18 Uhr im LIVETICKER) in St. Denis auf EM-Neuling Island. Aktuell belegen die Rot-Weiß-Roten mit nur einen Punkt den letzten Platz in Gruppe F.

Alles zur EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung