Junuzovic auf dem Weg der Besserung

Alaba in Österreichs Startelf

SID
Dienstag, 21.06.2016 | 19:07 Uhr
David Alaba und Zlatko Junuzovic haben bei Österreich eine tragende Rolle
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
SaJetzt
Die Highlights der Samstagsspiele
Premier League
Live
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

David Alaba von Bayern München wird trotz seiner bisher schwachen Leistungen auch im abschließenden EM-Gruppenspiel in der Startelf der österreichischen Nationalmannschaft stehen. Bremens Zlatko Junuzovic könnte noch einmal eingreifen.

"Er wird sicher spielen. Auf welcher Position, werden wir morgen sehen", sagte Trainer Marcel Koller angesprochen auf Alaba am Tag vor dem Duell mit EM-Neuling Island am Mittwoch (18 Uhr im LIVETICKER) in St. Denis.

Der 23-jährige hatte gegen Ungarn (0:2) und Portugal (0:0) in Gruppe F nur mäßige Vorstellungen gezeigt, zuletzt wurde er sogar nach 65 Minuten ausgewechselt. Während Alaba in München als Rechtsverteidiger zum Einsatz kommt, spielt er in Österreichs Auswahl im Mittelfeld. Ob das gegen Island erneut so sein wird, ließ Koller offen. "Alaba ist sehr, sehr variabel einsetzbar. Er hat tolle Fähigkeiten und kann auf vielen Positionen spielen", sagte Koller.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Kapitän Christian Fuchs verteidigte Alaba derweil. "Da er für den FC Bayern spielt und die Champions League gewonnen hat, liegt der ganze Fokus bei uns nur auf ihm. Das ist nicht fair", sagte Fuchs: "Wir sehen das Team als Star, nicht einzelne Spieler. Ich bin überzeugt, dass David ein großartiges Spiel machen wird. So wie alle anderen auch." Auch Koller sprang Alaba zur Seite: "Nicht jeder Spieler kann jeden Tag immer auf Toplevel spielen, das ist auch eine Erfahrungssache."

Österreich ist aktuell Letzter in Gruppe F und braucht gegen Island dringend einen Sieg, um in Frankreich noch ins Achtelfinale einzuziehen. "Das sind keine Blindgänger", meinte Koller über den EM-Neuling aus dem hohen Norden: "Wir brauchen 100 Prozent Einsatz, wir brauchen aber auch die Passstärke und Lockerheit, um zu gewinnen. Das ist das Ziel."

Junuzovic läuft wieder

Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic könnte zurückkehren. "Es geht ihm überraschend gut. Noch wissen wir aber nicht, ob es für das Spiel reicht", sagte Koller.

Der 28-jährige Junuzovic vom Bundesligisten Werder Bremen habe im Training bereits eine leichte Laufeinheit absolviert. Die Eindrücke im Teamquartier im südfranzösischen Mallemort seien positiv gewesen. "Wir sind zufrieden mit dem Heilungsverlauf, werden ihn aber nicht einsetzen, wenn da ein Restrisiko bleibt", sagte Koller.

Junuzovic hatte sich beim 0:2 zum Auftakt der EURO in Frankreich gegen Ungarn einen Teilriss des Außenbandes im rechten Knöchel zugezogen. Gegen Portugal (0:0) war er beim Letzten der Gruppe F deswegen nicht zum Einsatz gekommen.

Alles zur EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung