Fussball

Fuchs: "Dieses Turnier war scheiße"

Österreich schoss bei EM ein einziges Tor

Österreichs Kapitän Christian Fuchs zog nach dem Aus in der Gruppe ein hartes Fazit für die EM in Frankreich. Dennoch versuchte er, das Ausscheiden auch zu rechtfertigen.

"Es ist sehr ernüchternd. Dieses Turnier ist nicht gut gelaufen, es war scheiße", sagte Fuchs im Anschluss an die Partie am Mittwochabend. Dennoch wolle er das Ausscheiden differenziert betrachten: "Wir haben uns das erste Mal sportlich für so ein Turnier qualifiziert. Das muss man auch mal sehen."

Der Kapitän nahm seine Mannschaft ein Stück weit in Schutz: "Es wurde von den österreichischen Medien erwartet, dass wir die Gruppe im Vorbeigehen meistern. Wir haben immer betont, dass es nicht so einfach werden würde. Wir haben alles probiert, waren aber nicht effektiv genug. Wir haben den Ball einfach nicht ins Tor gebracht. Viel mehr Chancen kann man sich in so einem Spiel gar nicht herausspielen."

Sieh dir Leicester City ab Sommer live auf DAZN an

Alles schlecht reden wolle Fuchs ohnehin nicht: "Trotzdem haben wir in den letzten Jahren eine Entwicklung hinter uns, auf die wir stolz sein können. Wir können durchaus eine gute Rolle spielen. Es hilft aber alles nichts, jetzt geht es mit der WM-Qualifikation weiter."

Alles zur EM 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung