wird geladen

Gruppe D - 1. Spieltag: Spanien - Tschechien

Spaniens König träumt vom Titel

SID
Gerard Pique erlöste die Spanier mit seinem Kopfballtreffer erst spät
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Titelverteidiger Spanien ist vor den Augen des Königspaares mit einem mühsamen Sieg in die EM gestartet - seine Majestät spricht trotzdem vom Titel.

Gerard Pique warf seiner Freundin Shakira und dem Söhnchen Sasha Küsschen zu, auf der Ehrentribüne erhob sich das spanische Königspaar und applaudierte. Nach dem mühsamen Auftaktsieg gegen die biederen Tschechen herrschte beim Titelverteidiger Spanien große Erleichterung - aber auch Zuversicht: vor allem bei Ihrer Majestät.

König Felipe VI. träumt schon vom EM-Hattrick. "Wir können den dritten Titel gewinnen", sagte er im spanischen Fernsehen: "Ich bin davon überzeugt, dass uns diese EM die Chance bietet, etwas Historisches zu erreichen."

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Pique, der den Europameister der Jahre 2008 und 2012 mit seinem Kopfball-Treffer in der 87. Minute erlöst hatte, formulierte es (noch) deutlich zurückhaltender: "Es ist wichtig, mit einem Sieg in so ein Turnier zu starten." Die spanische Tageszeitung Marca titelte online treffend: "Pique rettet Spanien."

Tatsächlich gab das 1:0 (0:0) der Spanier keinen Grund zur Euphorie. Bis zum erlösenden, längst überfälligen Tor spielte La Roja ihren Gegner im Stadion von Toulouse zwar phasenweise an die Wand und erarbeitete sich Möglichkeiten im Überfluss, scheiterte aber beim Abschluss immer wieder an einem Körperteil eines tschechischen Spielers - vor allem aber am überragenden Schlussmann Petr Cech.

"Die Spanier 86 Minuten geärgert"

"Wir haben die Spanier 86 Minuten lang wirklich geärgert und unsere Sache gut gemacht", sagte der Arsenal-Torhüter Cech, "leider hat sich am Ende die große Qualität des Gegners durchgesetzt."

Diese besondere Qualität verkörperte vor allem ein Spieler: Andres Iniesta. Der kleine Spielmacher vom FC Barcelona war Motor und Taktgeber des spanischen Spiels. Mit seinen Pässen sezierte er ein ums andere Mal die tschechische Abwehr, fast zwangsläufig war es seine Flanke, die Pique zum Tor des Tages nutzte.

"Er hat sehr gut gespielt", lobte Coach Vicente del Bosque und richtete den Blick auf das für ihn Wesentliche: "Wichtig ist, dass wir drei Punkte haben." Schon am Freitag (21 Uhr im LIVETICKER) gegen die Türkei soll der Achtelfinal-Einzug unter Dach

und Fach gebracht werden.

Wachablösung im spanischen Gehäuse

Auf dem Weg zu ihrem ersehnten Titel-Hattrick zeigten sich die Iberer am Montag auch wenig beeindruckt vom Skandal um Torhüter David De Gea - am wenigsten del Bosque. Der Weltmeister-Trainer aus Salamanca mit dem mächtigen grauen Schnauzbart stellte den 25-Jährigen ins Tor, das nationale Fußball-Heiligtum Iker Casillas (167 Länderspiele) hatte das Nachsehen. San Iker hatte in sechs Quali-Spielen noch das Tor gehütet, teils sogar als Kapitän.

Auch wenn es del Bosque am Abend noch offen ließ, dürfte De Gea auch in den nächsten Partien zwischen den Pfosten stehen. In der Nachspielzeit hielt der Profi von Manchester United den Sieg fest. "Wir haben den ersten Schritt gemacht", sagte Iniesta und versprach: "Am Freitag kommt der nächste."

Spanien - Tschechien: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung