Lewandowski warnt vor "Hurra-Optimismus"

Polen will die Weltmeister abfangen

SID
Montag, 20.06.2016 | 21:17 Uhr
Robert Lewandowski wartet noch auf seinen ersten Treffer bei der EM
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Für das Fernduell mit dem Weltmeister haben Robert Lewandowski und Co. in den vergangenen Tagen ihre Kräfte geschont. Die gemütliche Radtour durch den malerischen Küstenort La Baule machte Spaß und lockerte die Beine.

Doch spätestens beim täglichen Gang in die Kältekammer zur Abhärtung wurde allen das Ziel wieder bewusst: Die Gruppe C vor Deutschland gewinnen!

Tippe gegen die SPOX-Redakteure!

Um das sicher zu schaffen, muss Polen im letzten EM-Vorrundenspiel am Dienstag (18 Uhr im LIVETICKER) in Marseille gegen die Ukraine einen um zwei Tore höheren Sieg einfahren als zeitgleich das DFB-Team in Paris gegen Nordirland. Auf dem Papier hat Polen die leichtere Aufgabe, weil die Ukraine keine Chance mehr auf das Achtelfinale hat.

Doch Robert Lewandowski warnte, die Partie sei eine größere Herausforderung als beim respektablen 0:0 zuvor gegen den Weltmeister. "Es wird schwieriger", sagte der Stürmerstar von Bayern München und mahnte: "Hurra-Optimismus ist nicht angebracht."

Lewandowski: "Bin oft alleine"

Auch Nationaltrainer Adam Nawalka forderte von seinen Spieler "Respekt vor der Ukraine" ein und betonte: "Ich spekuliere nicht über unseren Platz in der Gruppe. Wichtig sind nur die drei Punkte."

Damit der Kopf nicht zum Problem wird, gönnte der Trainer seinen Spielern etwas Pause. Polnische Boulevardblätter erwischten Lewandowski mit seiner Frau Anna, wie beide Arm in Arm die Promenade im Teamcamp-Ort La Baule entlangschlenderten. Am Mittwoch feiert das Paar seinen dritten Hochzeitstag. "Liebe beflügelt unsere Adler", schrieb die Zeitung Super Express.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Ganz Polen hofft, dass das vor allem auf den bislang torlosen Lewandowski zutrifft. Er rackert, er zieht zwei oder mehr Gegenspieler auf sich - aber der Torschützenkönig der Bundesliga (30 Treffer) und EM-Qualifikation (13) strahlt noch keine Torgefahr aus. "Es ist schwierig, ich bin vorne oft alleine", sagt er. Gegen die Ukraine muss bei ihm der Knoten platzen, ansonsten kann sich Polen den Gruppensieg wohl abschminken.

Szczesny fehlt wohl weiter

Mit dem ersten Platz würde man der Schweiz im Achtelfinale aus dem Weg gehen und stattdessen in der K.o.-Runde einen Gruppendritten als Gegner bekommen. Doch Verteidiger Bartosz Salamon versichert: "Wir haben vor niemandem Angst."

Sehr wahrscheinlich wird der am Oberschenkel verletzte Stammtorhüter Wojciech Szczesny gegen die Ukraine noch nicht zurückkehren. Auf anderen Positionen dürfte Trainer Nawalka ein paar Veränderungen vornehmen, denn vier Spieler sind mit Gelb vorbelastet und drohen bei einer weiteren Verwarnung für das Achtelfinale auszufallen.

Auch bei der Ukraine dürfte es einige Umstellungen geben, denn die Gelb-Blauen können nichts mehr gewinnen. Gut möglich ist zudem, dass Nationaltrainer Michail Fomenko, immerhin schon 67 Jahre alt, nach dem Spiel seinen Rücktritt bekannt gibt.

Sein möglicher Nachfolger sitzt bereits auf der Bank: Fußball-Idol Andrej Schewtschenko ist als Co-Trainer in Frankreich dabei. Noch sei allerdings keine Entscheidung gefallen. "Nach der EM werde ich mich erholen und dann eine Entscheidung über meine Zukunft treffen", sagte Fomenko.

Alles zur EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung