Granit Xhaka: Großteil des Geldes für die Eltern

Xhaka: Einnahmen an die Eltern

Von SPOX
Samstag, 11.06.2016 | 09:16 Uhr
Granit Xhaka trifft beim Spiel gegen Albanien auf seinen Bruder Taulant
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Granit Xhaka trifft am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER) mit der Schweiz auf Albanien und seinen Bruder Taulant. Zuvor äußert sich der künftige Spieler von Arsenal über das Thema Geld und die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland spricht Xhaka über seine besondere Beziehung zu seinen Eltern und wie er und sein Bruder ihnen auch heute noch danken für die Opfer, die sie in deren Kindheit gebracht haben. "Weil wir unseren Eltern alles zu verdanken haben, möchten wir ihnen heute etwas zurückgeben - und geben jeden Monat unser Einkommen bei Ihnen ab. Natürlich haben wir ein eigenes Konto, aber 80 Prozent unserer Einkommen geben wir zu Hause ab", so der Noch-Gladbacher.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Was seine Beziehung zum Geld im Allgemeinen angeht, sagt er: "Wir sind jung, wir sind naiv. Geld kommt, Geld kann schnell wieder gehen. Wenn jemand denkt, dass er etwas Besseres ist, nur weil er mehr Geld auf dem Konto hat, dann kann er ganz schnell auf die Schnauze fallen. Die Familie ist unser größter Luxus."

Zweites Standbein wichtig

Und auch wenn er nun dank seines 45-Millionen-Euro-schweren Wechsels zu Arsenal sicherlich eine gewaltige Gehaltserhöhung erhalten werde, will er dennoch auf dem Teppich bleiben: "Wenn ich kein Fußballer wäre, würde ich heute im Büro arbeiten. Ein zweites Standbein war mir wichtig. Geld ist nur Papier für mich. Wenn man nicht gut damit umgehen kann, landet man mit 35 unter der Brücke."Und auch Statussymbole sind nicht so seins: "Ich bin kein Freund von Autos, ich brauche diese Protzmaschinen nicht."

Der gebürtige Kosovare ist sich auch bewusst, wie gut es ihm geht im Vergleich zu den Menschen im Kosovo: "Ich bin Jahr für Jahr im Kosovo und sehe Menschen, die nicht jeden Tag etwas zu essen haben. Das berührt mich. Und erst dann merkt man wieder, wie gut man es im Leben hat."

Angesprochen auf das Duell mit seinem Bruder, schiebt er dann aber doch jeglichen Familiensinn beiseite: "90 Minuten kenne ich meinen Bruder nicht, danach werde ich ihn in den Arm nehmen. So oder so."

Granit Xhaka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung