Fussball

Gera-Hammer Tor des Turniers

Von SPOX
Zoltan Gera zog gegen Portugal volley ab und traf zum 1:0
© getty

Die Fans haben entschieden: Zoltan Gera hat das sehenswerteste Tor der EURO 2016 in Frankeich geschossen. Mit seinem herausragenden Vollspann-Schuss eröffnete der Ungar den Torreigen bei der Vorrundenpartie gegen Portugal (3:3).

Neben Gera steuerte Balazs Dzsudzsak einen Doppelpack auf Seiten der Storck-Elf bei. Für den späteren Europameister trafen Nani und Superstar Cristiano Ronaldo (ebenfalls zwei Tore).

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Der 37-Jährige spielte während des gesamten Turniers eine wichtige Rolle beim überraschenden Tabellenersten der Gruppe F. Das in der Vorrunde ungeschlagene Team musste sich allerdings im Achtelfinale Belgien mit 4:0 unterwerfen.

Bei der Wahl zum Treffer des Turniers ließ der ehemalige Spieler von West Bromwich Albion und dem FC Fulham mit Xherdan Shaqiri, Hal Robson-Kanu und Ronaldo eine durchaus hochkarätige Konkurrenz hinter sich.

Zoltan Gera im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung