Cazeneuve zieht positives Fazit

SID
Montag, 11.07.2016 | 14:03 Uhr
Bernard Cazeneuve (Mitte) und Thomas de Maiziere (Rechts) vor der EM
© getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve hat trotz der Hooligan-Ausschreitungen zu Beginn der EM ein positives Sicherheitsfazit gezogen. Die EM sei trotz der sehr hohen Gefahrenlage ein voller Erfolg gewesen, sagte Cazeneuve und lobte die Sicherheitskräfte sowie die gute Zusammenarbeit "zwischen dem Staat, den Organisatoren und den Austragungsorten".

Cazeneuve betonte zudem, wie wichtig die Nachrichtendienste für die EM gewesen seien. Im Jahr 2016 seien 150 Personen wegen terroristischer Aktivitäten verhaftet worden.

"Diese wichtige Arbeit hat uns geholfen, die EURO 2016 in einem sicheren Zustand zu erleben", sagte der Politiker. Die terroristische Bedrohung bleibe aber, so der Innenminister und forderte zu "Wachsamkeit im Sommer" auf.

Während der EM hat es 1550 Festnahmen gegeben, es kam zu 59 Verurteilungen. 64 Personen wurden des Landes verwiesen, 32 erhielt ein Einreiseverbot. Die Ausschreitungen in Marseille, als sich am 11. Juni russische und englische Hooligans wüste Schlägereien mit mehreren Verletzten lieferten, seien "nicht akzeptabel" gewesen.

Die EM 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung