Rooney glaubt an Final-Einzug

SID
Donnerstag, 23.06.2016 | 16:42 Uhr
Wayne Rooney trifft im Achtelfinale mit England auf Island
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Englands Kapitän Wayne Rooney (30) denkt vor dem EM-Achtelfinale gegen Island am Montag (21.00 Uhr im LIVETICKER) schon an höhere Aufgaben.

"Wir glauben, dass wir bis zum Ende gehen können", sagte der Stürmer am Montag in Chantilly im Norden von Paris. Für die Three Lions spiele es "keine große Rolle, gegen wen wir spielen". Im Viertelfinale könnte England auf Gastgeber Frankreich treffen.

Die Fußball-EM hat die englischen Profis indes nicht von einer Wahl beim "Brexit"-Referendum abgehalten. "Die Option, ihre Stimme abzugeben, hatten alle Spieler", sagte Rooney. Er wisse aber nicht, welche Profis wirklich an Abstimmung teilgenommen haben, die am Donnerstag entscheidet, ob Großbritannien in der EU bleibt, oder nicht. Auch seine persönliche Wahl hielt der England-Kapitän geheim.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung