UEFA weist Vorwürfe zurück

SID
Mittwoch, 15.06.2016 | 14:01 Uhr
Die UEFA weist die Zensur-Vorwürfe der deutschen Anstalten zurück
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Die UEFA hat im TV-Ärger mit ARD und ZDF die Zensur-Vorwürfe zurückgewiesen. In den Krisengesprächen mit den deutschen TV-Anstalten habe die UEFA erneut auf die Möglichkeit verwiesen, dass jeder nationale Rechteinhaber mehrere eigene Kameras in den Stadien aufstellen dürfe, die zeigen können, was immer gewünscht wird.

Die Diskussion war am vergangenen Samstag nach den Krawallen nach dem EM-Spiel der Russen gegen England im Stade Velodrome von Marseille aufgekommen, die im Weltsignal der UEFA nicht enthalten waren. Deshalb waren im ZDF, das in Marseille nur eine Kamera für Interviews vor Ort hatte, die Bilder der Ausschreitungen nicht zu sehen. Mehrere Kameras stellen ARD und ZDF in der Regel nur bei EM-Partien mit deutscher Beteiligung auf.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Die UEFA verweist darauf, Krawall-Bilder ebenso wie die von Flitzern und Pyrotechnik nicht zu zeigen, um möglichen Nachahmern keinen Ansatz zu liefern. Dies sei beim Abschluss der TV-Verträge vor der EURO auch klar kommuniziert worden. Das Arbeitsverhältnis zur ARD und zum ZDF sei nach wie vor gut, hieß es vonseiten des europäischen Dachverbandes am Mittwoch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung