Fussball

Alonso hält Umbruch nicht für nötig

Von SPOX
Donnerstag, 30.06.2016 | 22:25 Uhr
Xabi Alonso wurde mit dem Liverpool CL-Sieger
© getty

Das Aus der spanischen Nationalmannschaft gegen Italien rief sämtliche Kritiker auf den Plan. Die Mannschaft habe den Umbruch verpasst. Vicente Del Bosque ist zurückgetreten. Doch Xabi Alonso hält Veränderungen nicht für nötig.

Der Mittelfeld-Star des FC Bayern München ist der Überzeugung, dass die Seleccion noch immer genügend gute Spieler in ihren Reihen hätte. Das Ausscheiden kreidet Alonso keinesfalls Del Bosque an. Das hätte eben passieren können.

Immerhin habe man "gegen ein großes Team gespielt, dessen Trainer seine Mannschaft sehr gut auf die Spiele einstellt", sagte Alonso der spanischen Presse. Nach dem Aus von La Roja hat der Bayern-Star keinen Favoriten mehr. Er konzentriere sich nun auf die neue Aufgabe mit Carlo Ancelotti.

Alonso war nicht in den endgültigen Kader Spaniens berufen worden. Der Spielmacher hatte sich im Mai dieses Jahres eine schmerzhafte Rippenprellung zugezogen.

Xabi Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung