Spanien: Nach Unmutsbekundungen von Pedro

Gerard Pique verteidigt Pedro

Von SPOX
Dienstag, 21.06.2016 | 11:49 Uhr
Gerard Pique verteidigt Pedro wohl auch bei Raufereien beim Training
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach den öffentlichen Unmutsbekundungen von Spaniens Pedro hat ihn sein Nationalmannschaftskollege Gerard Pique in Schutz genommen und dessen Aussagen verteidigt.

"Das ist ein normales Statement eines Spielers, der mehr spielen will", sagte der Verteidiger. "Spieler wie Pedro haben eine ausgezeichnete Karriere hinter sich und wollen dem Team unbedingt helfen."

Kurz nach dem überzeugenden 3:0-Erfolg gegen die Türkei im zweiten EM-Gruppenspiel hatte sich Pedro in einem Interview gegenüber Movistar Plus äußert unzufrieden über seine Einsatzzeiten geäußert.

"Ich hatte andere Erwartungen, als ich hierher kam. Das, was ich mir gewünscht habe, ist nicht eingetroffen. Ich fühle mich schlecht und es ist schwierig, diese Rolle anzunehmen. Man will schließlich immer spielen und das Maximum geben. Für mich lohnt es sich nicht, hierher zu kommen, wenn man nicht regelmäßig spielt, wenn Kontinuität ausbleibt."

"Mit del Bosque gesprochen"

Während es im ersten Spiel gegen die Tschechen noch zu einem Kurzeinsatz reichte, musste der Chelsea-Star das Duell mit der Türkei komplett von der Bank aus betrachten. Doch bereits am Montag relativierte der 28-Jährige seine Aussagen auf einer Pressekonferenz und entschuldigte sich beim gesamten Team.

"Ich habe mit del Bosque und meinen Teamkollegen gesprochen. Sie alle haben es verstanden", sagte Pedro und betonte: "Wenn sich jemand von meinen Aussagen angegriffen gefühlt hat, bitte ich um Verzeihung. Ich bin sehr froh, hier zu sein. Es ist ein Traum."

Spanien trifft heute im Top-Spiel der Gruppe D auf Kroatien (21 Uhr im LIVETICKER) und will mit einem Erfolg den Gruppensieg perfekt machen.

Gerard Pique im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung