"Kenne so etwas schon von Schalke"

SID
Samstag, 18.06.2016 | 15:12 Uhr
Roman Neustädter feierte erst vor kurzem sein Länderspieldebüt für Russland
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Roman Neustädter fühlt sich nach der harschen Kritik nach dem 1:2 mit der russischen Nationalmannschaft bei der EM gegen die Slowakei wie bei seinem Klub Schalke 04 als Sündenbock.

"Einige Medien haben vor allem meine Leistung nach dem Spiel stark kritisiert. So ganz neu ist mir diese Situation natürlich nicht, da ich so etwas ja irgendwie schon aus Schalke kenne", schrieb der 28-Jährige von Schalke 04 in seinem Internettagebuch für Vice Sports.

"Kritik gehört dazu. Ich habe mir das natürlich auch anders vorgestellt", schrieb Neustädter weiter: "Ich kann meine Leistung einschätzen und weiß, dass ich besser spielen kann. Von mir wird mehr erwartet, und ich erwarte auch selbst mehr von mir. Ich bin neu dazugekommen und muss täglich mit guten Leistungen zeigen warum." Neustädter war nach schwacher Leistung in der ersten Halbzeit zur Pause ausgewechselt worden.

"Kein Charisma und keine Kreativität"

Die russische Sportzeitung Sowjezkij Sport urteilte: "Neustädter hat kein Charisma und keine Kreativität. Neustädter kämpft nicht, spielt keine scharfen Pässe nach vorne. Was nutzt so ein eingebürgerter Spieler, wenn es in Russland fünf oder sechs auf dem gleichen Niveau gibt?" Andere russische Medien hatten kritisiert, dass der Schalker seine Aufgabe, den slowakischen Matchwinner Marek Hamsik zu stoppen, nicht erfüllt habe.

Sowjezkij Sport forderte indirekt, der Bundesligaprofi müsse im Vorrundenfinale am Montag (21 Uhr im LIVETICKER) gegen Wales aus der Startelf weichen: "Es wird sehr interessant, ob er nach einem schlechten und einem sehr schlechten Spiel aus der Mannschaft genommen wird." Neustädter, der erst kurz vor der EM die russische Staatsangehörigkeit erhalten hatte, entgegnete: "Ich werde mit dem ganzen Team gegen Wales alles daransetzen zu gewinnen."

Auch gegen die Kritik an seiner EM-Teilnahme für Russland wehrte er sich. "Ich bin mit diesem Land verwurzelt und stolz, für Russland auflaufen zu dürfen", schrieb er: "Ich bin aber kein Politiker und vertrete somit auch nicht die politische Ebene Russlands. Ich will nicht, dass irgendjemand etwas falsch versteht oder es einfach aus dem Kontext herausreißt." Neustädter ist in Dnjepropetrowsk (heute Ukraine) in der ehemaligen Sowjetunion geboren und als Kind nach Deutschland übergesiedelt.

Roman Neustädter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung