Dopingmissbrauch bei der EM möglich

SID
Samstag, 18.06.2016 | 11:25 Uhr
Im Fußball sind die finanziellen Möglichkeiten für die Dopingprodukte vorhanden
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Der Mainzer Sportmediziner und Doping-Experte Perikles Simon hält Dopingmissbrauch im Profifußball und bei der EM in Frankreich für durchaus möglich - gerade mit Blick auf die seiner Meinung nach laschen Dopingkontrollen.

"Wenn man sich anguckt, wie im Vorfeld einer EM oder WM Dopingtests im Fußball durchgeführt werden. Da wird ein Kontrollfenster angekündigt. Das sind natürlich Alibimaßnahmen", sagte der 42-Jährige dem Kölner Stadt-Anzeiger (Samstagsausgabe).

Zudem gebe es im Fußball die nötigen finanziellen Mittel, um sich auch Dopingmaßnahmen leisten zu können, "die man nicht nachweisen kann", sagte er.

Deutliche Unterschiede im Ausdauerbereich

Auch bei den bisherigen Spielen der EURO in Frankreich hat der Anti-Dopingexperte deutliche Unterschiede im Ausdauerbereich der Teams beobachtet. "Ich sehe natürlich auch Mannschaften, die körperlich sehr überlegen scheinen und technisch eher unterlegen. Und dann stelle ich mir schon die Frage: Wie kommt das zustande?, sagte der Experte: "Auch bei dieser EM gibt es Teams, die bereits besonders gute konditionelle Leistungen hingelegt haben."

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Dies sei noch nicht außergewöhnlich, betonte Simon: "Auffällig im physischen Sinne wird es dann, wenn konstant höhere Leistungen über den kompletten Turnierverlauf aufrechterhalten werden."

Eine solche körperliche Überlegenheit könne man nach seiner Sicht kaum durch Training erreichen. "Das ist fast nicht möglich. Viele meiner Kollegen in der Sportmedizin sind ja im Bundesligabetrieb tätig und sorgen dafür, dass die Fußballspieler optimale Konditionswerte aufweisen", sagte Simon.

Alles zur EM 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung