"Wieder eine Marke geworden"

SID
Donnerstag, 09.06.2016 | 14:19 Uhr
David Alaba ist der Star im Team von Marcel Koller
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Österreichs Nationalmannschaft sieht sich vor dem Auftakt der EM in Frankreich im Vergleich zur letzten Turnierteilnahme vor acht Jahren stark verbessert. Das Team geht sehr selbstbewusst in die EM.

"Es ist ein Riesen-Unterschied zur EURO 2008", sagte der ehemalige Bremer Sebastian Prödl am Donnerstag: "Der österreichische Fußball an sich ist wieder eine Marke geworden, wir haben unter dem neuen Trainer und dem Trainerteam einen neuen Spielstil kreiert."

Erstmals hat sich eine Auswahl des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) sportlich für eine EM-Endrunde qualifiziert, entsprechend selbstbewusst geht die Mannschaft in das Turnier.

Österreich im Teamportrait

"Nicht nur wir Spieler haben uns weiterentwickelt, sondern auch der ÖFB hat sich einen ganzen Schritt weiterentwickelt, was die Planung und Vorbereitung angeht", sagte Prödl bei der Auftaktpressekonferenz im südfranzösischen Mallemort: "Die Ernährung, die Auswahl der Hotels und Trainingslager - das ist alles sehr klug gewählt."

"Es ist alles perfekt"

Großen Anteil am Aufschwung, betonte Prödl, habe Nationaltrainer Marcel Koller. Der 55-jährige Schweizer führte die Österreicher ohne Niederlage in der Qualifikation zur EM. "Wir haben jede Menge Spieler mit Erfahrung in unseren Reihen. Wir sind voll fokussiert und heiß auf das Turnier. Wir sind abgeklärter, erfahrener und gehen die Aufgabe mit einem anderen Selbstvertrauen an", sagte Prödl, der beim FC Watford in der englischen Premier League spielt.

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Für Österreich geht es im Auftaktmatch am Dienstag (14. Juni) in Bordeaux gegen Ungarn. In der Gruppe F warten zudem noch Duelle mit Portugal und Island. Am Donnerstag trainierte die Mannschaft erstmals in Mallemort in der Provence. "Es ist alles perfekt und macht sehr viel Spaß hier. In der Vorbereitung zum Spiel hat alles gepasst. Es liegt an uns, jetzt die Leistung auf den Platz zu kriegen", sagte Koller.

Österreich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung