Bei Einzug ins Achtelfinale

Kroaten wollen sich "betrinken"

SID
Donnerstag, 16.06.2016 | 10:56 Uhr
Einen möglichen vorzeitigen Achtelfinal-Einzug werden die Kroaten ausgelassen feiern
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Faroe Islands -
Andorra
WC Qualification Europe
Greece -
Belgium

Teamchef Ante Cacic hat bei einem vorzeitigen Einzug der kroatischen Mannschaft ins EM-Achtelfinale eine "Party" angekündigt. "Wenn wir gewinnen, werden wir die Qualifikation für die K.o.-Runde alle gemeinsam feiern."

"Wir werden uns betrinken. Na ja, ich denke zwei, drei Bier würden dafür schon reichen", sagte der Coach mit Augenzwinkern. Zu dieser Aussage lies sich der Trainer der Kroaten im Vorfeld der Partie gegen Tschechien am Freitag (18 Uhr im LIVETICKER) in Saint-Etienne hinreißen.

Im Vergleich zum Auftaktsieg gegen die Türkei (1:0) wird Cacic seine Mannschaft wohl auf zwei Positionen verändern. Für Ivan Strinic (SSC Neapel) wird wahrscheinlich Sime Vrsaljko (Sassulo Calcio) in der Abwehr auflaufen. Im offensiven Mittelfeld muss Milan Badelj (AC Florenz) voraussichtlich Marko Pjaca (Dinamo Zagreb) Platz machen. Auf dem Papier wäre das im Vergleich zum Türkei-Spiel eine offensivere Ausrichtung.

Auflaufen soll laut Cacic ("Er wird spielen") auch Kapitän Darijo Srna. Der 34 Jahre alte Außenverteidiger war nach dem Türkei-Spiel nach Hause gereist, weil sein Vater Uzeir gestorben war. Beim Begräbnis am Montag war auch Cacic dabei. Srna traf am Mittwoch wieder im Mannschafts-Quartier ein.

"Das sind schwierige Momente für mich und meine Familie. Aber es war der letzte Wille meines Vaters, dass ich weiter bei der EM spiele und so viele Spiele wie möglich mit dem Nationalteam gewinne", sagte Srna am Donnerstag: "Ich bin der Kapitän. Ich muss meinem Team helfen. Auch am Tag meiner Hochzeit bin ich zur Nationalmannschaft gereist."

Alle Infos zum Team der Kroaten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung