Konopylanka: "Keine Angst" vor DFB

SID
Mittwoch, 08.06.2016 | 18:51 Uhr
Yevhen Konopylanka vom FC Sevilla hat keine Angst vor Deutschland
© getty
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Wenige Tage vor dem EM-Duell gegen Weltmeister Deutschland will sich die ukrainische Nationalmannschaft nicht in die Karten schauen lassen.

"Wir werden unsere Taktik nicht verraten. Alles, was wir sagen können, ist, dass es ein interessantes Spiel werden wird", sagte Offensivstar Yevhen Konopylanka vor dem Auftaktspiel der Ukrainer gegen Deutschland am Sonntag (21.00 Uhr im LIVETICKER) in Lille: "Wir haben keine Angst vor dem deutschen Team."

Auch der frühere Weltklassestürmer Andrej Schewtschenko, der als Co-Trainer der Ukraine bei der EM ist, traut seinem Team eine Überraschung zu. "Deutschland hat ein sehr ausgeglichenes Team, jeder ist gefährlich. Das Spiel wird schwer, aber die Chancen sind da", sagte der ukrainische Rekordtorschütze nach dem öffentlichen Training vor rund 500 Fans in Aix-en-Provence.

Trainer Michail Fomenko wollte nicht verraten, ob er seine Taktik an die Verletzungsprobleme der deutschen Mannschaft anpassen werde. Der 67-Jährige sagte lediglich: "Es liegt an uns, sie nicht ins Spiel kommen zu lassen. Wir müssen kämpfen."

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Der Streit zwischen den Nationalmannschaftskollegen Andriy Yarmolenko und Taras Stepanenko beeinträchtigt die Vorbereitung laut Fomenko nicht. "Das Team ist wie eine Familie. Die Spieler haben verstanden, dass sie sich als Einheit präsentieren müssen", sagte der Trainer.

Offensivstar Yarmolenko von Dynamo Kiew hatte Stepanenko von Schachtjor Donezk im Ligaspiel am 1. Mai mit einem hinterhältigen Tritt von den Beinen geholt und eine Massenrangelei zwischen den Spieler der Erzrivalen, die den Großteil des Nationalteams stellen, ausgelöst. Stepanenko kündigte daraufhin die Freundschaft zu Yarmolenko, ehe dieser sich öffentlich entschuldigte.

Die Ukraine in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung