Mittwoch, 25.05.2016
Fussball \ EM \ EM 2016 \ Endrunde \ Gruppe C

Deutschland gegen Polen und Ukraine gefährdet

Deutsche Partien als Risiko-Spiele

15 der 36 Vorrundenspiele bei der EM in Frankreich und damit 41 Prozent sind von der nationalen Direktion zur Bekämpfung des Hooliganismus als Risikospiele eingestuft worden. Sie untersteht dem Innenministerium.

Über 60.000 Sicherheitskräfte werden in Frankreich im Einsatz sein
© getty
Über 60.000 Sicherheitskräfte werden in Frankreich im Einsatz sein

Es handelt sich um eine Kategorisierung bezüglich der Gefahr von Ausschreitungen von Problemfans und hat mit möglichen terroristischen Gefahren nichts zu tun. Unter den Begegnungen befinden sich Deutschland - Polen am 16. Juni im Stade de France (Sicherheitsstufe 3) und Deutschland - Ukraine am 12. Juni in Lille (Sicherheitsstufe 2).

Die anderen Spiele mit Alarmstufe 3 sind England - Russland (11. Juni, Marseille), Türkei - Kroatien (12. Juni, Prinzenpark), England - Wales (16. Juni, Lens) und Ukraine - Polen (21. Juni, Marseille).

Alarmstufe 2 gilt außerdem für Polen - Nordirland, Belgien - Italien, Russland - Slowakei, Tschechien - Kroatien, Spanien - Türkei, Slowakei - England, Russland - Wales, Kroatien - Spanien und Tschechien - Türkei.

Insgesamt setzt Frankreich bei der EM 60.200 Sicherheitskräfte ein, darunter 10.000 Soldaten und 5.200 Personen von privaten Sicherheitsfirmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Mario Gomez hat mit Deutschland gegen Nordirland gewonnen

Stimmen: "Wollte mich gegen diese Ochsen reinhauen"

Jerome Boateng kritisierte nach dem Spiel gegen Polen die deutsche Offensive

Stimmen: "Sonst kommen wir nicht weit"

Das Auftaktspiel gegen Polen verlor Nordirland mit 0:1

Nordirland hofft auf Finale gegen DFB-Team


Diskutieren Drucken Startseite
Finale
Halbfinale
Viertelfinale
Achtelfinale
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.