Podolski mit viel Selbstvertrauen zum DFB-Team

Podolski will um Stammplatz kämpfen

SID
Freitag, 27.05.2016 | 13:16 Uhr
Lukas Podolski erzielte das entscheidende Tor im türkischen Pokalfinale
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Weltmeister Lukas Podolski hofft bei der EM auf Einsätze in der Startelf. "Wenn ich im Vorfeld den Kampf um die Stammplätze aufgeben würde, wäre das fahrlässig. Egal was kommt, ich bin bereit, und der Bundestrainer weiß, was er an Lukas Podolski hat", sagte der 30-Jährige am Freitag der Sport Bild.

Podolski hat in 127 Länderspielen 48 Tore erzielt, in der Startelf stand er allerdings zuletzt im November 2014 beim 4:0 gegen Gibraltar. "Jeder von den 27 Profis, die noch im Kader sind, hat das Ziel, am Ende auf dem Rasen zu stehen. Jogi Löw wird wissen, auf welche Leute er setzen wird. Beim WM-Sieg in Brasilien hat man zudem gesehen, wie wichtig auch die Spieler hinter der ersten Elf waren. Das hat mit den Ausschlag für den WM-Titel gegeben", sagte Podolski.

Podolski hatte am Donnerstag beim 1:0 im türkischen Pokalfinale gegen Fenerbahce das Siegtor für Galatasaray Istanbul erzielt, in wenigen Tagen wird er beim DFB-Team erwartet. "Der Bundestrainer weiß, was ich kann und wie ich der Mannschaft helfe. Richtig ist aber: Mit so einem entscheidenden Tor im Rücken zu einem Turnier zu fahren, gibt einem einen persönlichen Motivationsschub", sagte Podolski.

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung