EM 2016: Podolski glaubt an Nominierung

Podolski: "Ich kann helfen"

SID
Mittwoch, 11.05.2016 | 09:37 Uhr
Lukas Podolski erzielte in dieser Saison für Galatasaray zwölf Tore
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Weltmeister Lukas Podolski glaubt weiterhin an eine Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw für die Europameisterschaft (10. Juni bis 10. Juli) in Frankreich.

"Der Bundestrainer weiß, was er an mir hat und was er an mir nicht hat. Ich war bei sechs Turnieren dabei, habe immer meine Einsätze gehabt", sagte Podolski dem Kölner Express: "Natürlich kann ich der Mannschaft auch sportlich weiterhelfen."

Sollte Löw den bei Galatasaray spielenden Angreifer nicht berücksichtigen, wäre dies für Podolski zwar "in erster Linie eine Enttäuschung", aber kein Grund, aus der Nationalmannschaft zurückzutreten. Schließlich habe er "noch so viel Spaß am Fußball", sagte er: "Ich bin seit zwölf Jahren beim DFB und habe mich immer wohlgefühlt."

Sportlich erwartet der ehemalige Kölner und Münchner Bundesligaprofi eine "sehr schwere" Aufgabe: "Alle wollen uns als Weltmeister schlagen. Das große Ziel wird sein, dass wir auch Europameister werden. Spielerisch und taktisch haben wir alles drauf. Das haben wir bei Turnieren immer geschafft."

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung